(29.12.2017) Das Jahr neigt sich dem Ende!

 

Ein gutes Jahr 2017 neigt sich dem Ende!

Sportlich gesehen war es das letzte Jahr für Bazooka, zumindest was den IPO Sport betrifft. Zooki wird in knapp einer Woche 8 Jahre alt, hat bereits 25 tollen Welpen das Leben geschenkt und neben diversen IPO Prüfungen und Landesmeisterschaften hat sie vier deutsche Meisterschaften bestanden (2 x DVG, 2 x DMC).

Ihre Nachfolgerin Al Dente hat sie selbst ("leider") geprägt. Durch Bazookas Dominanz hat sich Al Dente nie so entwickeln können, was ihr Potential eigentlich hergeben würde - aber wir machen das Beste draus! Der Anfang mit einer guten, ersten Landesmeisterschaft in diesem Jahr haben wir gelegt. Mal sehen, wie es weiter mit uns geht!

Zum Ende diesen Jahres haben wir einen tollen C-Wurf groß gezogen. Zwei Sorgenkinder hatte ich anfangs hier im Wurf, allerdings christalisierte sich sehr schnell heraus, dass das kleine Crümelchen ihr Ding ganz ohne Hilfe durchziehen wollte und Calimero hat sich mit leichter Unterstützung nun zu einem selbstbewussten, kleinen Mali-Monster entwickelt, der seinen neuen Besitzern viel Freude bereitet und sie ganz schön fordert! :-)))

Durchweg alle entwickeln sich sehr gut und alle neuen Bullenbesitzer sind sehr happy mit ihren C-Bullen.

Auch ich kann sagen, dass die kleine Cookie sich sehr gut entwickelt und ein echter Traumhund ist. 2 Monate darf sie noch bei mir bleiben, dann zieht sie nach Bayern.

 

Der Ausblick auf das Jahr 2018 ist sportlich gesehen entspannt. Ich möchte vielleicht mit Bazooka noch ein FH-Prüfung laufen und mit Al Dente mich erneut für DVG Landesmeisterschaft qualifizieren, um erneut an der Landesmeisterschaft teilnehmen zu können.

Zusätzlich kommt bis Mai noch sehr viel Arbeit mit der Ausrichtung des DMC Championats 2018 auf mich und die Landesgruppe Niedersachsen zu.

Züchterisch hoffe ich in 2018 auf die "next Generation", also den ersten Wurf mit Bäkeby - Bazooka wird dann Oma! :-)))

Und Ende des Jahres darf Bazooka noch ein letztes Mal ihre Mutterqualitäten unter Beweis stellen, allerdings wird der Wurf dann vermutlich erst Anfang 2019 fallen. Wir werden sehen, wann die nächste Läufigkeit von Bazooka eintritt...

 

Daher enden nun die NEWS 2017 hier, unter diesem Eintrag findet ihr noch drei kleine Videos von Cookie, Cougar und einem Ausflug zusammen mit Calimero! Viel Spaß dabei! :-))

 

Ich wünsche allen Freunden, Bekannten und der Bullenfamily ein gutes Jahr 2018 mit viel Freude und Gesundheit!!! :-)))

 

 

 

 

Alles Liebe zum Weihnachtsfest an alle Bullenfreunde!

Kleines Video von Cookie bei der Umweltgewöhnung! :-)

(17.12.2017) Das Wurftagebuch der C-Bullen ist nun geschlossen!

 

Das Wurftagebuch der C-Bullen findet ihr jetzt unter Wurf / C-Wurf - hier könnt ihr die schöne Zeit mit den C-Bullen noch einmal nachlesen! :-)))

Hier kehrt nun langsam Alltag ein.

Cookie ist wirklich sehr lieb, das hat ja vermutlich auch mit der Tatsache zu tun, dass sie hier zu Hause ist! Frech kann sie natürlich auch, aber sie kennt den Tagesablauf ja bereits und das erleichtert mir das Ganze sehr. Autofahren geht ohne Motzen, sie will auch schon selbst ein- und aussteigen, wobei ich ihr aber natürlich noch helfe. Wärmflasche im Auto und sie ist völlig zufrieden und brav.

Box am Tage findet sie mal eher so semi-gut, da protestiert sie schon ordentlich. Ich hatte mich da schon auf ordentlich Terror beim zu Bett gehen eingestellt, aber da war sie total brav und hat einfach geschlafen, ohne auch nur einen Mucks von sich zu geben! Braves Mädchen!

Bis 5:30 Uhr, dann musste sie pullern. Wir sind dann auch nur kurz raus und wieder in die Kiste / ins Bett und ich konnte noch bis fast 8 Uhr weiter schlafen! :-)))

Sind ja schließlich auch meine letzten Urlaubstage! ;-)

 

Heute haben wir (Wiebke, Gundi und ich) uns mit unserer gegründeten "Hausaufgabentruppe" in Bliedersdorf getroffen. Unten seht ihr ein kleines Video, Wiebke war mit Cougar schon fließig und die kleine Hündin hat bereits eine sehr gute Einstellung zum Futtertreiben! :-)

 

Cookie durfte dann noch ihre große Schwester Bäkeby kennen lernen. Und Bäkeby durfte erleben, wie es ist einen kleinen Terroristen neben sich laufen zu haben... - sie hat es ja früher auch nicht anders gemacht... ;-)))

 

Zumindest ist mir ein kleines Familienbild gelungen, ok - die Ohren von Al Dente waren einfach zu groß! ;-)))

(01.12.2017) Baxter besteht Diensthundeprüfung!

 

Zweiter Polizeidiensthund bei den Buxtehuder Bullen! :-)))

Baxter hat gestern mit seinen Diensthundeführer Michael das letzte Modul zum Diensthund bestanden und ist somit geprüfter und einsetzbarer Diensthund der Polizei Bayern (Nürnberg)!

Besonders stolz macht mich, dass die Prüfer voller Lob für das Team waren!

 

"Der gut vorbereitete Rüde lässt sich gut leiten, setzt derbe Griffe und trennt zuverlässig. Gefundene Täter werden anhaltend verbellt"

 

Das hört sich doch gut an in Baxters Zeugnis! ;-)))

 

Ganz herzlichen Glückwunsch, Michael - ich bin furchtbar stolz auf Euch und wünsche Euch tolle Einsätze und dass ihr immer heil aus den Einsätzen wieder nach hause kommt... :-))))

(21.11.2017) Asim besteht seine erste IPO 3 Prüfung

 

Jens hat am 11.11.2017 mit seinem Asim vom Buxtehuder Bullen erfolgreich seine erste IPO 3 Prüfung bestanden.

Mit 86 / 92 / 97 insgesamt 275 Punkten haben sich die Beiden für die Landesmeisterschaft DVG qualifiziert!

 

Ganz großartig, Jens - ich bin stolz wie Bolle!!!!!

 

Vor allem, weil ich weiß, dass es Dir sehr schwer fällt Prüfungen zu führen, Du stehst halt nicht gerne im Mittelpunkt! ;-))))

(01.10.2017) Bäkeby besteht die DMC Körung!

 

Mission DMC Körung! Meine Schwester Gundi und ich fuhren mit Bäkeby und Al Dente ganz nach Bayern, um in Iffeldorf, auf dem Platz des Teams Heuwinkl an der DMC Körung teilzunehmen. Die langwierige Hinfahrt von 11,5 Stunden war schon sehr anstregend, wurde aber mit einem tollen Hotel und einem leckeren Kesselgulasch auf dem Hundeplatz belohnt.

Am nächsten Morgen war es dann soweit. Bäkeby war der jüngste Hund der Veranstaltung und sollte eigentlich auch als erster Hund gearbeitet werden. Doch eine andere Hündin war läufig geworden, daher zog man die Rüden vor.

Alle Hunde machten zunächst nacheinander den kurzen Teil der Unterordnung. Bäkeby zeigte sich arbeitsfreudig, die Unterordnung war schneller vorbei, als dass Gundi aufgeregt sein konnte - gut so! Zudem konnte Gundi auch noch ein paar Körungen schauen, denn sie hatte bisher lediglich ein Körvideo gesehen.

Nach der kurzen Mittagspause waren die Beiden dann dran. Chipkontrolle, wiegen, messen, Zähne zeigen und fremde Menschen - alles überhaupt kein Problem für die Zwei!

Dann wurde gespielt. Man hatte PET Flaschen mit diversen kleinen Löchern und Wasser vorbereitet - auch das für Bäkeby kein Problem, eher eine schöne Erfrischung.

Schußgleichgültigkeit auch keine Probleme. Dann wurde Bäkeby an einem Hetzhalsband angebunden und "vereinsamt". Körmeister Lars Bruhnke bedrohte Bäkeby dann nach einigen Minuten mit zwei Ästen, was sie nach kurzer Schrecksekunde dann mit gesunder Aggression beantwortete.

Dann wurde ein "Überfall" auf den Hund ausgeführt. Björn Gießen schoß aus einem Gebüsch hervor und Bäkeby vereitelte den Angriff mit Zupacken. Die Belastung nahm sie sehr gut hin, Ablassen und Wiederangriff auch kein Problem.

Bei dem längeren Weg zu Lauerstellung zum 2. Schutzdienstteil zeigte sich Bäkeby sehr führig und bei dem folgenden Weg über ein Kanisterhinderniss nahm Bäkeby den direkten Weg zum Schutzdiensthelfer Edgar Scherkl. Dieser bedrohte Bäkeby mit einem großen, klappernden Kanister, auch dies nahm sie hin. Auch hier war das Ablassen und Wegführen kein Problem.

Bäkeby wurde altergerecht überprüft und sie hat alle Herausforderungen sehr gut gemeistert.

Somit ist Bäkeby zur Zucht im DMC zugelassen und meine zweite Zuchthündin - ich freue mich sehr!!!

 

Bäkeby erhielt folgende Wertmessziffern:

 

Größe                                                         4

Konstitutionstyp                                        4

Anatomische Korrektheit                           5

Grundwesen                                              7

Temperament                                            7

Spiel- und Beuteverhalten                        7

Sozial- und Meuteverhalten                      8

Führigkeit                                                  8

Härte                                                         6

Unerschrockenheit                                    6

Anbißgeschwindigkeit                               6

Griffverhalten                                            5

Dominanz                                                  6

Zielstrebigkeit                                           6

 

(25.09.2017) Erster Start mit meiner Al Dente auf einer Landesmeisterschaft!

 

Am letzten Wochenende sind meine Al Dente und ich auf unserer ersten Landesmeisterschaft DVG gestartet.

Insgesamt war es eine sehr erfreuliche Landesmeisterschaft mit tollen 18 Startern, seit Langem mal wieder ein größeres Starterfeld!

Al Dente und ich konnten 91 Punkte vom Acker holen. Leider ignorierte sie einen Gegenstand, der links neben einem Fußstapfen lag - schade...

In der Unterordnung lief es richtig toll. Wir hatten viel umgestellt und auch ich musste mich sehr auf Al Dente einstellen, die ja völlig anders tickt als ihre Mutter Bazooka. Es fiel mir immer sehr schwer mich auf Al Dente's Temperament einzustellen, aber wir beide haben uns eigentlich ganz gut zusammen gerauft!

Die LR vergaben sogar ein vorzüglich in der Freifolge! Leider blieb Al Dente bei der Sitzübung stehen, Platz und Steh klappte anstandslos! Die Apportierübungen klappten auch toll, zur ebener Erde war noch etwas mehr Tempo drin, es gab ein sg, Apport über die Meterhürde und der Schrägwand wurden im Vorzüglich bewertet.

Das Voraus hätte sie minimal druckvoller ausführen können, sie legte sich aber schick ab und erhielt auch hier ein vorzüglich!

Mit einer ausgeführten Sitzübung hätten wir die beste Unterordnung der Veranstaltung gelaufen - sooo schade, aber das ist nun einmal Hundesport! ;-))) 91 Punkte erhielten wir insgesamt!

Im Schutzdienst verbaselten Al Dente und ich dann das Revieren. Zusätzlich wurden noch die berühmten Übergangsphasen und das Bellen bei den Seitentransporten bemängelt. Wir erhielten 80 Punkte.

 

Mit insgesamt 262 Punkten erreichten wir einen tollen 6. Platz!

 

Ich bin total stolz auf meine Al Dente - sie hat es ja nicht leicht mit ihrer dominaten Mutter und mit mir als Hundeführerin... ;-)))


5 C-Bullen! :-)))))

(08.09.2017) Bazooka ist trächtig!!

 

Heute waren wir beim Ultraschall und konnten

8 Welpen ohne Probleme ausmachen.

Die Tierärztin geht aber von mehr aus, da im

Darm noch etwas Gas vorhanden war, könnte

sich der ein oder andere C-Bulle noch versteckt

haben!

 

Ich freue mich sehr über die große Bullenbande!

Jetzt hoffen wir auf eine gute Trächtigkeit für Bazooka

und eine reibungslose Geburt!

 

 


Azuka-Akylah vom Buxtehuder Bullen

(04.09.2017) WAHNSINN - Azuka & Janine werden Schweizer Meister der Obedience Klasse 3 2017!!!!

 

Kann man noch stolzer sein auf seine Nachzucht?????

Ich bin wirklich super happy mit allen meinen Bullen und freue mich mit jedem Bullenbesitzer über jeden noch so kleinen Erfolg!

Aber was Janine und ihre Azuka alles erreichen (und das mit gerade einmal 3 Jahren!!!) ist einfach unfassbar!!

 

Beide konnten an diesem Wochenende die Schweizer Meisterschaft 2017 in der Obedience Klasse 3 gewinnen!

Zusätzlich knackten sie noch die magische 300-Punkte-Grenze und ließen die sonst so übermächtigen Border Collies hinter sich!!

 

Janine berichtete mir noch vor der Meisterschaft, dass Azuka leider scheinträchtig ist und sogar Milcheinschuss hat...

Trotz des Hormonchaos' konnte Azuka sich offenbar hervorragend auf Janine konzentrieren und durchweg tolle Einzelergebnisse erzielen!

Bei der Freifolge, dem Apport mit Sprung, der Identifikation und der Kontrolle auf Distanz gab es sogar volle Punktzahl!!

Sitzen und Ablegen in der Gruppe war ebenfalls fehlerfrei! :-))

 

Toll - die harte Arbeit, gerade an der Konzentration und dem ruhigen Halten des Holzes hat sich offenbar ausgezahlt!!!

 

Auch hier noch einmal:

 

Ganz herzlichen Glückwunsch, Janine!

Ich bin unglaublich stolz auf Euch - ihr seit einfach ein DREAM-TEAM!!!

 

(15.08.2017) Die C-Wurf-Produktion geht in die nächste Runde!

 

Gestern sind Bazooka und ich nach dem Testergebnis von 12,6 (Progesteronwert) in Richtung Holland gefahren.

Die Chemie zwischen Caine und Bazooka stimmte von Anfang an und am Abend konnten wir den ersten Deckakt vermerken!

Heute lief dann auch wieder alles rund und nun hoffen wir, dass es ein fruchtbarer Kurztrip in Holland war...

 

Ich hoffe auf mein gutes Gefühl - es hat einfach alles soooo gut gepasst: Caine war zauberhaft und sehr sozial mit Bazooka, die ebenfalls Feuer und Flamme war und perfekt gestanden hat - so überzeugt war sie noch nie bei einem Rüden!!

 

Nun hoffe ich auf echte "Liebeskinder"!

(13.08.2017) Benga und Norbert bestehen ihre Begleithundeprüfung!

 

Norbert hat sich am Wochenende mit seiner Benga der Begleithundeprüfung gestellt.

Mit Bravour bestanden - nur aufgrund eines kleinen stimmlichen Aussetzers benötigte Norbert ein zweites Hörzeichen bei der Platzübung - passiert uns allen ja Mal... da ist dann bei der Aufregung halt mal kurz die Stimme weg...

Alles andere haben die Beiden richtig toll hinbekommen, Benga hat nur Augen für ihren Nobby! ♥

 

Herzlichen Glückwunsch, Ihr Zwei! :-)))

(07.08.2017) Al Dente sichert sich die Quali zur Landesmeisterschaft / Bäkeby besteht ihre BH!

 

 

Gestern konnten Al Dente und ich die IPO 3 bestehen und zeitgleich die Fahrkarte zur Landesmeisterschaft DVG LV Hamburg auf unserem eigenen Platz sichern. Mit 97 Punkten in der Fährte war ich natürlich mehr als begeistert - wir hatten in der Vorbereitung wenig Gelegenheit zu trainieren, keine Ackerflächen, bis kurz vor der Prüfung ... aber es hat ja alles geklappt!

Die Unterordnung wird wohl immer so unsere "Wackeldisziplin" sein, leider! Al Dente findet die beiden anderen Abteilungen vieeeeel interessanter, leider!

Gestern lief sie ganz schick mit, bei der zweiten Kehrtwende verhedderten wir uns etwas und bei der Sitzübung blieb Al Dente stehen. Leider verlor sie auch das große Holz einmal kurz nach dem Aufnehmen, der Rest war ganz schick. 86 Punkte!

Im Schutzdienst zeigte Al Dente dann wieder ihre tolle Veranlagung! Schicke Einstiege, feste Griffe, schönes Kontern in der Belastung und guter Gehorsam. Lediglich in den Seitentransporten bellte sie herum, hat sie vor zwei Trainingstagen angefangen, eventuell liegt das an ihrer Läufigkeit... die Hormone halt... ;-)))

Wir erhielten 92 Punkte und somit insgesamt 275 Punkte! :-)))

 

Nun werden wir noch an unseren Fehlerchen arbeiten und dann das Beste aus unserem ersten gemeinsamen Start an einer LVM geben!

Vermutlich wird es nicht für die BSP reichen, aber der olympische Gedanke zählt! ;-))))

 

Bäkeby lief mit ihrer Gundi eine schicke Begleithundeprüfung! Lediglich leichte Unruhe in der Freifolge und eine verpatzte Sitzübung kosteten 10 Punkte.

Der Straßenteil war für Bäkeby ein Klacks - nun haben wir alles zusammen, damit wir Ende September / Anfang Oktober zur DMC Körung fahren können.

 

Stolz bin ich auf meine Nachzucht - auch wenn nicht immer alles klappt, aber das wären dann ja auch Maschinen und keine Lebewesen! ;-)))

(30.07.2017)  Der C-Wurf geht in Produktion!

 

 

Es geht endlich los!

 

Bazooka ist seit heute läufig

und in nicht ganz 14 Tagen

haben wir dann ein Rendevouz

mit Caine in Holland geplant!

 

Ich hoffe alles klappt so wie

bei den letzten beiden Würfen

und freue mich auf meine C-Bullen!

 

 

:-)))

(01.07.2017) Zurück von der DMC Spezial-Zuchtschau der LG Niedersachsen!

 

Heute sind fünf Bullen bei der Zuchtschau der DMC Landesgruppe Niedersachsen in Heiligenfelde angetreten!

 

Bei den Rüden startete Atari vom Buxtehuder Bullen zum ersten Mal auf einer Schau und benahm sich vorbildlich. Er konnte dem Richter seine Vorzüge präsentieren und erhielt dafür ein schickes "sehr gut", platziert auf den 3. Platz (SG3).

 

In derselben Klasse startete dann auch Aidon, der bereits bei einer Schau angetreten war und dort alles gewonnen hatte, was es zu holen gab! Auch dieses Mal präsentierte er sich hervorragend, zeigte dem Richter aber auch seine etwas größere "Individualdistanz". Das war für den Richter aber total ok und er vergab ein sensationeles Vorzüglich, 1. Platz. Aidon wurde zudem auch bester Rüde der Schau!!

 

Bei den Hündinnen starteten 3 Mädels aus dem B-Wurf. Bäkeby, Bobby Jean und Bakari traten an, um sich der Beurteilung des Schaurichters zu stellen.

Bäkeby konnte sich sehr gut präsentieren und hatte nur leichte Probleme mit dem Laufen (sie schnappte immer wieder in die Leine), der Richter vergab ein Vorzüglich, 3. Platz.

Bobby Jean hatte sich für einen Samstag Nachmittag mal etwas ganz anderes vorgestellt und biss in der Bewegung ständig in die Leine. Durch ihr sehr temperamentvolles Verhalten verlor sie einen Formwert und wurde "nur" mit einem Sehr gut bewertet - schade...

Bakari benahm sich etwas besser und präsentierte sich gerade im Stand hervorragend. Sie erhielt dafür auch ein Vorzüglich, 4. Platz!

 

Ich bin natürlich sehr stolz auf alle meine Bullen - eventuell machen wir einfach mal ein kleines Schautraining (eine Idee für das Bullentreffen im nächsten Jahr!)... ;-)))

 

Herzlichen Glückwunsch, Heike, Ronny, Gundi, Iris und Michael!!!!!

 

(29.05.2017) Zurück vom DMC Championat 2017

 

Karlsdorf-Neuthardt - eine Reise wert!

Nach einer sehr guten Vorbereitung haben wir uns am frühen Mittwoch Mittag auf den Weg Richtung Karlsruhe gemacht.

Zusammen mit unserem Trainer Ralf, meiner Schwester Gundi und den Hunden verbrachten wir die Tage in einer schönen Ferienwohnung etwa 20 km vom Veranstaltungsort entfernt.

 

Donnerstag war Training angesagt, ich war in der ersten Trainingsgruppe, die auch völlig entspannt war. Jeder hatte ausreichend Zeit und das Training lief sehr gut!

 

Nach dem Training wollte ich dann Bäkeby auf der Hauptzuchtschau in der Jugendklasse ausstellen. Da der Schaurichter leider von einem anderen Hund gebissen wurde, verzögerte sich unser Start hier aber massiv, so dass wir leider doch den ganzen Tag auf dem Veranstaltungsgelände verbringen mussten.

Erst am Nachmittag dann ging die Ausstellung weiter und Bäkeby erhielt ein "SG 3".

 

Bei der Auslosung am Abend zog ich dann die Startnummer 36. Ein gutes Los, obwohl ich natürlich gerne zuerst vorgeführt hätte.

So hatte ich am Freitag frei und wir konnten Freitag noch eine kleine Trainingsfährte suchen. Erst am Nachmittag fuhren wir zum Stadion, um unseren Landesruppenmitglied Alexander die Daumen zu drücken!

Abends war dann ein gemeinsames Essen angesagt und dort tauchten dann noch zwei Schlachtenbummer aus Hamburg auf - tolle Überraschung von Gerry und Jens-Uwe!!!

 

Am Samstag ging es dann in die Fährte.

Ich hatte schon viele Horror-Geschichten von großen Wildspuren gehört, auch die derbe Hitze machten den Hunden beim Suchen arge Probleme.

Fährte Nummer 5 war dann unsere und nachdem schon zwei namenhafte Sportler einen Abbruch in unserer Gruppe kassiert hatten, war ich schon etwas nervös.

Bazooka aber machte ihre Sache sehr souverän nund meisterte alle Schwierigkeiten - sie ersuchte sich sensationelle 96 Punkte!

Was war ich stolz auf meine Piratenbraut!!

 

Sonntag war dann B und C im Stadion angesagt.

Die Hitze im Stadion war schon extrem, Mensch und Tier hatten mit den Temperaturen von locker über 30 Grad sehr zu kämpfen!

 

Bazooka war dennoch gut drauf und die Ablage funktionierte ohne Probleme.

In der Freifolge war Bazooka relativ ruhig, nur bei den Wendungen und Winkeln fiepte sie. Ansonsten immer mal wieder leicht lästig am Bein.

Dann kam eigentlich unsere Übung - Sitz aus der Bewegung, alles lief wie immer und als ich mich umdrehte, stand Bazooka... - das hatte sie bisher noch nie gemacht, bei den technischen Übungen war Zooki immer eine Bank - heute hat da wohl etwas nicht gepasst...

Platz machte Zooki wieder leicht verzögert, das Steh war wie gewohnt super. Die Zuläufe sind bei ihr immer schick und sehr frei.

 

Bereits vor der BSP hatte Bazooka Probleme mit der linken Zehe der linken Pfote. Sie hatte sich vor geraumer Zeit wohl einen Kapselriss zugezogen, vermutlich beim bekloppten Bremsen. Wir hatten mit unserer Physio-Therapeutin aber wochenlang die Pfote behandelt und die Schwellung war völlig abgezogen. Auch beim Training gab es keinerlei Probleme, Bazooka war stets lahmfrei.

Aber beim Championat rutschte sie beim Apportieren zur ebener Erde in das Holz und kam dann schon recht "unrund / komisch" wieder. Zudem hielt sie das Holz unruhig und nicht wie gewohnt.

Auf dem Weg zum Wechsel des Holzes merkte ich, dass sie komisch lief, aber von oben konnte ich es kaum deuten.

Auf dem Video sieht man aber deutlich, dass sie unrund lief, vor dem Sprung war es aber wieder ok, sie schien sich wieder eingelaufen zu haben.

Dennoch, das Apportieren lief dann nicht ganz wie gewohnt, alle Übungen wurden ins gut gerichtet.

 

Dann kam das Voraus - auch eine von Zooki's schönen Übungen!

Die Entwicklung war ok, sie lief toll Voraus und legte sich sensationell ab - sie schmiss sich ins Platz und rutschte noch etwas weiter - großartig!

Dann, als ich auf dem Weg zu ihr war, setzte sich die Piratenbraut doch noch auf - vielleicht hatte sie beim Ablegen doch erneut die Pfote gemerkt ...

 

LR Fischbach vergab 80 Punkte - schade mit Sitz und einem stabilen Platz im Voraus, hätte es locker 88 Punkte geben können...

 

Nach nur kurzer Verschnaufpause im mitgebrachten Pool ging es dann relativ schnell zum Schutzdienst. Bazooka lahmte nicht und zeigte auch sonst keine Einschränkungen, daher entschied ich zum Schutzdienst anzutreten.

 

Das Revieren lief sehr gut, lediglich ins zweiten Versteck hatte sie nur reingeschaut und ist nicht rumgelaufen. Den Rest der Verstecke nahm sie schnell und kam auch am Helfer sofort ins Verbellen. Die Position wurde von LR Scherkl etwas bemängelt, da sie vor dem Ärmel verbellte.

Beim Verbringen zur Ablage der Fluchtvereitelung kam sie zu früh hoch, das Verbringen war dann ok.

Bazooka zeigte sehr gute Griffe, die in den Übergangsphasen laut LR Scherkl etwas ruhiger hätten sein können. Ablassen, Transporte und der Überfall aus dem Rückentransport waren sehr gut, Stefan Hildebrand, der Helfer im 1. Teil, schenkte den Hunden nichts und verlangte viel ab - Bazooka hielt aber sehr gut dagegen!

Im zweiten Teil hetzte Matthias Mylius, der Bazooka hervorragend abfing und ihr dann auch in der Belastung nichts schenkte.

Sie konterte gut und steckte die Belastung ebenfalls gut weg, LR Scherkl wünschte sich den Hund noch etwas dominanter.

Leider brauchte Zooki dann noch ein zweites Hörzeichen zum Ablassen am Ende und bei der Bewachungsphase war dann doch etwas die Luft raus..

LR Scherkl vergab 81 Punkte (a)!

 

Somit lagen wir bei insgesamt 257 Punkten (gut - 96/80/81) und erreichten einen sensationellen 19 Platz - Bazooka und ich unter den TOP 20!!

 

Was für ein Abschluss - ich bin wahnsinnig stolz auf Bazooka - beste Piratenbraut ever!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

Wenn ich mir überlege, dass ich mir Bazooka vor 7 Jahren bei Mareike abgeholt habe und dabei erwähnt habe, ich möchte Sport machen, dann war das "große" Ziel im DVG auf einer Landesmeisterschaft zu starten...

Und jetzt haben wir sogar zwei Landesmeisterschaften im DVG gewonnen, waren erfolgreich auf zwei BSP im DVG und haben zwei DMC Championate bestanden!

Nebenbei hat Bazooka die DMC Körung bestanden und bisher 15 tollen Welpen das Leben geschenkt!

Unglaublich - um Welten mehr, als ich mir je erträumt habe - alles das hat mir dieser Hund erfüllt und ich bin mega-dankbar dafür! ♥♥♥

 

Die sportlichen Erfolge kann man natürlich nicht allein erreichen - unser Leistungen wurde mit dem Wechsel zum PHV Hamburg erst so gut und stabil, so dass wir uns auch auf größeren Bühnen zeigen konnten! Dass das Ganze mal in diesen, für mich unglaublichen, Erfolgen endete, haben wir nie zu träumen gewagt!

 

Vielen lieben Dank an den PHV Hamburg - hier insbesondere Ralf und Gerry, die uns auf diesem Weg begleitet und geformt haben - ihr tragt einen Riesenanteil an diesen Erfolgen!!!!

 

Bazooka geht nun in IPO-Rente, vielleicht wird man uns auf dem ein oder anderen Acker noch einmal wiederfinden, aber auf dem Platz sieht man uns nunmehr nur noch zum Spaß! :-)))

Jetzt konzentrieren wir uns auf noch ein paar Buxtehuder Bullen zu "produzieren" und genießen ein hoffentlich langes und gesundes Hundesportler-Rentner-Leben!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(12.05.2017) Erste Festnahme durch einen Polizeibullen!

 

Anthrax hat heute Nacht seine erste Festnahme getätigt!

Total stolz hat sein Hundeführer Markus berichtet "Das war schon ordentlich. Ganz schön (selbst-) sicher fürs erste Mal. War ich wohl auch ein wenig beeindruckt!" - wenn das ein erfahrener Hundeführer sagt, dann scheint der Polizeibulle ja wirklich einen sehr guten Job gemacht zu haben! ;-))))

 

Die Pressestelle schrieb folgendes dazu:

 

POL-AC: Erfolgsstory: Junger Polizeihund Anthrax nimmt seinen ersten Täter fest; Polizisten hatten mit der Auswahl des Hundes den richtigen Riecher

 

Aachen (ots) - Für den dreijährigen Rüden Anthrax war die vergangene Nacht der erste richtige Erfolg in seiner noch jungen Polizeikarriere.

Der seit Dezember vergangenen Jahres im Dienst des Landes stehende belgische Schäferhund hat seinen ersten Täter auf frischer Tat geschnappt. Dass der auch noch mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde, rundet den Erfolg ab.

Um kurz vor zwei Uhr heute Morgen hatte ein Anwohner am St.-Josefs-Platz die Polizei alarmiert. Der Mann hatte beobachtet, wie eine dunkel gekleidete Person sehr verdächtig um geparkte Autos herumschlich, mit einer Taschenlampe in die Autos leuchtete und offensichtlich nach Beute Ausschau hielt.

Die Polizei rückte mit zwei Zivilwagen und mit einem Diensthundewagen an. Darin besagter Anthrax und sein Chef, Polizeioberkommissar L.. Schließlich sollte der Verdächtige kontrolliert werden. Die Polizisten zogen sich die Westen mit der Aufschrift "Polizei" über, zückten ihren Ausweis und forderten den Mann auf stehenzubleiben. Gleich mehrfach. Der Mann gab aber Fersengeld und rannte weg. Selbst Rufe wie: "Polizei! Bleiben sie stehen, sonst setzen wir den Diensthund ein", ignorierte der Mann. Das war, wie sich später herausstellte, ein Fehler und es folgte der erste richtige Einsatz für Anthrax. Der nahm kurz die Witterung und dann auch schon die Verfolgung des Flüchtenden auf. Nach knapp 50 Metern konnte Anthrax das umsetzen, was er bisher in unzähligen Stunden Üben gelernt hatte: Verdächtige aufspüren, Verdächtige verfolgen, an der weiteren Flucht hindern, Verdächtige stellen.

Weil der Flüchtende aber auch das Verbellen von Anthrax beharrlich ignorierte und weiter zu flüchten versuchte, wandte der Hund unmittelbaren Zwang an - wie es im Polizeideutsch heißt -. Soll heißen: Er biss dem Flüchtenden in den Unterarm. Der gab daraufhin auf und ließ sich von Anthrax´ Chef und den anderen Polizisten festnehmen.

Der Festgenommene ist 35 Jahre alt. Für die Polizei kein Unbekannter. Bereits wegen mehrerer Eigentumsdelikte ist der Mann, der offensichtlich ohne festen Wohnsitz hier im Grenzland lebt, polizeilich in Erscheinung getreten. Letztendlich wurde er aktuell wegen verschiedener Eigentumsdelikte mit zwei Haftbefehlen gesucht. Deshalb ging er auch - nachdem die Bisswunde im Krankenhaus behandelt wurde - in die Justizvollzugsanstalt.

Für Anthrax war es ein schöner Erfolg. Er bekam von seinem Chef ein Lob in Form eines Spielzeugs. Im Moment schlafen Anthrax und sein Chef. Sie hatten ja Nachtdienst.

Polizeioberkommissar L. hatte ihn vor drei Jahren als Welpen bei sich aufgenommen. Anthrax bekam das Polizeileben so von Kind an mit und wurde auch im Laufe der Zeit an die Aufgaben eines Polizeihundes herangeführt. Im Dezember machte er dann seine Prüfung zum Polizeidiensthund, die er mit Bravour bestand. Dass er auch sein "theoretisches Wissen" in die Praxis umsetzen kann, hat er letzte Nacht bewiesen.

Mit dem Hund hatten die Kollegen jedenfalls den richtigen Riecher.

 

 

Herzlichen Glückwunsch, Anthrax!

Wir sind hier echt mächtig stolz auf Dich!!!!

Kleines Video von der aktuellen Schutzdienstarbeit von Bäkeby!

Der Schutzdiensthelfer meinte: "Kleines, schnelles, garstiges Biest!" :-))))))

(02.05.2017) Zurück von der FMBB in Halle / Saale!

 

Nach der BSP sind wir (meine Schwester Gundi, meine Freundin Wiebke und ich) am Montag gleich in Richtung Halle / Saale zur FMBB gefahren. Bazooka wurde in den Urlaub bei meiner Schwester Monika gebracht.

Montag Nachmittag halfen wir dann beim Aufbau, etliche Sachen waren noch unorganisiert und teilweise unkoordiniert...

Zusammen mit unserer Teamleiterin Partcia Schönfeld haben wir uns dann mit dem Team "Einlass" zusammen gefunden, unseren "Arbeitsplatz" für die nächsten Tage (Einlass am Haupt- und am Hundeführereingang) aufgebaut und ein Zeitplan erstellt.

 

Zudem konnten wir uns mit Janine treffen, die u. a. mit Azuka in der Obedience Klasse 3 an den Start ging!

Es war sooo schön, dieses tolle Team einmal wieder live zu treffen! :-)))

 

Dienstag konnten wir dann zwischendurch einmal beim Training der IPO Teilnehmer zuschauen und an verschiedenen Stellen aus- und mithelfen! Auch das Training von Janine und Azuka konnten wir verfolgen - es war sensationell, unfassbar, was diese junge Hündin schon zeigen kann, wie konzentriert und fokussiert sie ist - der Hammer!

 

Dienstag Abend verkauften wir dann schon die ersten Eintrittskarten für die FMBB bei der Auslosung der IPO Teilnehmer!

 

Mittwoch ging das Spektakel dann los: die Verkaufsstände wurden aufgebaut, Zuschauer strömten herein und an vielen kleinen Baustellen wurde ausgebessert... :-)))

Ich wurde Weltmeister im Schilder erstellen und einlaminieren, ab Donnerstag kam dann noch die Runden mit dem Golf-Caddy um Müllsäcke zu platzieren und Kotbeutel in rauhen Mengen aufzuhängen!

Das änderte sich auch bis einschließlich Sonntag nicht - wir waren die Feuerwehr überall und halfen wo es ging...

 

Zum Glück kamen am Freitag noch ein paar freiwillige Helfer hinzu, so dass wir tatsächlich zumindest Janine mit Azuka live sehen konnten.

Leider konnte Azuka im Apportieren nicht das Zeigen, was sie im Training gezeigt hatte. Sie knautschte leicht, was ihr die meisten Punkte kostete. Am Freitag stand sie auf Platz 3, wobei es zwei punktgleiche Starter auf Platz 2 gab...

 

Am Samstag wollten wir dann ganz tapfer auf den Festabend gehen (jeden Morgen um spätestens 5 Uhr aufstehen und Abends nur noch todmüde ins Bett fallen...), leider war das Festzelt so überfüllt, dass wir uns nach einer Stunde schon auf den Rückweg gemacht haben...

 

Sonntag noch einmal den Finaltag! Wahnsinn, was für eine Zuschauerkulisse im IPO Stadion - so viele fröhliche Menschen haben wir durch den Haupteingang geschleust, alle waren freundlich und erwartungsfroh und bekamen letzten Endes sensationellen Hundesport auf verschiedenen Plätzen serviert!

 

Das Finale für Azuka und Janine war noch einmal mehr traumhaft, leider reichte es am Ende dann doch nur für den undankbaren vierten Platz - mit der Manschaft aus der Schweiz wurden die Beiden aber Weltmeister im Obedience! Großartig!!!

Ich bin so voller Hochachtung vor dieser Leistung und unsagbar stolz!!!!

 

 

Herzlichen Glückwunsch, Janine!!!! :-))))))))))))))))

 

 

Das Finale im IPO wurde dann noch einmal sehr spannend - am Ende lag dann Stephanie Ollmann mit ihrer Page ganz vorne und wurde Weltmeisterin! Was haben wir schon im World Cup mitgefiebert, als sie dreimal über (bzw. gegen) die Schrägwand geworfen hat... ;-))))

 

Zur Siegerehrung unterstützten wir dann nochmal Antje Remus beim Pokale schleppen und aufbauen, damit die Ehrung der Sieger auch einen würdigen Rahmen hat!

 

Eine tolle FMBB ist nun zu Ende und das "Team Hamburg" hat hinter den Kulissen zu einem schönen Abauf beigetragen.

Den Montag lagen wir drei Mädels dann total in "Sauer" und mussten ein großes Schlafdefizit nachholen....

 

Aber: Alles für den Dackel - alles für den Club! :-))))

 

 

Unheimlich stolz bin ich auch auf unsere Bullenfamilie. Wir haben mit Janine, Michael, Jens, Gundi und mir insgesamt 5 Bullenbesitzer auf der FMBB gehabt und zwei zukünftige Besitzer persönlich kennen gelernt!

Zudem gab es ein kleines Vater- / Töchtertreffen mit Bäkebay, Bobby Jean und Emir - der Vater war ganz entzückt von seinen beiden Mädels! :-)))))

 

 

(22. / 23.04.2017)  Bundessiegerprüfung des DVG in Brietlingen!

 

Am Wochenende vor der FMBB fand die Bundessiegerprüfung in Brietlingen statt.

Bazooka und ich konnten uns zum zweiten Mal für diese tolle Veranstaltung qualifizieren.

 

Anfang des Jahres hatte ich bereits gemerkt, dass Bazooka nicht richtig fit ist. Nach ihrer Läufigkeit im Januar sagte ich immer wieder "die kommt irgendwie nicht aus ihrem Winterschlaf". Wir machten dann ein großes Blutbild, welches uns einen abweichenden Calciumwert anzeigte und einen leicht verschlechterten Wert, der auf etwas hinwies, was Bazooka noch nicht ganz auskuriert hatte (Entzündung o. ä.) - richtig definieren konnte man das nicht.

In Richtung Regio-Championat sind wir regelmäßig zur Physio-Therapie gefahren, um für Zooki die bestmögliche Versorgung zu haben.

Die chiropraktische Behandlung hatte zur Folge, dass Bazooka leider im Training etwas unruhig im Schutzdienst wurde. Die Physio-Therapeutin meinte, dass sich das Beißen für sie nun anders "anfühlte", da der Atlas-Wirbel eingerenkt werden musste. Das war dann vier Wochen vor der BSP... - blödes Timing...

Und dann, drei Wochen vor der BSP entdeckte ich beim Kuscheln plötzlich eine angeschwollene Milchleiste bei Bazooka, sie hatte Milch... - fette Scheinträchtigkeit, einhergehend mit den typischen Sympthomen... - da hatten wir den Grund für den verschlechterten Wert und ihre komisches Verhalten...

Da dies noch nicht reichte, verletzte sie sich am letzten Trainingstag noch beim Schutzdienst und humpelte auf drei Beinen vom Platz... - dank sofortiger Erster Hilfe und gnadenloser Schonung in den letzten drei Tagen, konnten wir humpelfrei zum Training nach Brietlingen fahren...

Beim Training ließen wir die Sprünge aus, nur kurz einmal den Platz anschauen und einmal das Voraus, das musste reichen...

Revieren klappte leider nur etwas holprig, war aber ok...

 

Bei der Auslosung konnte ich mich total auf meinen Manschaftsführer Matthias Mylius verlassen, der bei der Verlosung der Verlosung mal glatt den letzten Platz zog - somit blieb für mich einfach nur das letzte Los übrig - ich konnte also nichts falsch machen... ;-))))

 

Ich "zog" die Nr. 7 und musste am Samstag früh um 8:10 Uhr im Stadion mit der Unterordnung beginnen.

Bazooka war sehr schön ruhig, die Position war ok, hatten wir aber schon besser. Alle Positionen klappten, das Sitz war nicht wie gewohnt schnell, sondern etwas zäh. Die Zuläufe fand ich super, die Abschlüsse auch...

Beim Apportieren knautschte sie auf ebener Erde leicht im Vorsitz, beim Rückweg über die Meterhürde streifte sie leicht (ich war nur froh, dass sie heil durch die Sprünge kam!) - das Voraus war wieder richtig schick, sie kam beim liegen einmal leicht mit einem Ellenbogen hoch, legte sich aber wieder hin...

LR Jäkel vergab 86 Punkte - da gingen die Wahrnehmungen dann doch etwas auseinander....

 

Im Schutzdienst revierte Bazooka nicht ganz wie gewohnt, ich musste ein zweites Hörzeichen für das vierte Versteck geben. Verbellen war dann wie gewohnt, auch die UO-Teile waren dieses Mal ok.

Leider machte Bazooka das Beißen nun wieder soviel Spaß und wir einfach zu wenig Zeit ihr auch klar zu machen, dass das "Aus" auch zum Schutzdienst gehört...

Im zweiten Teil hielt Bazooka den Griff nicht, griff aber sofort wieder an und erledigte den Rest wie gewohnt.

Dennoch, durch mehrfache zweite Hörzeichen zum Aus blieben am Ende leider nur 77 Punkte übrig...

 

Sonntag waren wir dann in der Fährte dran. Auf dem krüppeligen Acker konnte Bazooka 92 Punkte ersuchen. Der LR wertete ihr Vergewissern als "Unsicherheit" .... (?)

 

Bazooka und ich kamen mit insgesamt 255 Punkten (92 / 86 / 77) auf Platz 32 (von 53).

Nicht wirklich das, was wir erhofft hatten, aber es ist ja wie es ist - manchmal läuft es halt anders... ;-))))

 

Die Veranstaltung selbst war (abgesehen vom Wetter) toll organisiert, der Fußballverein TUS Brietlingen hatte kulinarisch alles aufgeboten, was ging - alles war super lecker und die Preise (abgesehen von der Selter) ok!

Auch das Umfeld war super - genügend Parkraum, schöne Gassiwege und nette Helfer im Orga-Team!

Eine schöne Meisterschaft, bei der der Wettergott dann doch nicht ganz mitgespielt hat, leider...

 

 

Nach dieser Vorbereitung war ich einfach nur froh, dass Bazooka verletzungsfrei diese Prüfung laufen konnte und hoffe, dass wir uns nun einigermaßen verletzungsfrei auf das Championat in Karlsruhe vorbereiten können... :-)))))

(15.04.2017) Atari erschnüffelt sich ein fettes "V" in der FH 2!

 

 

Atari vom Buxtehuder Bullen hat sich mit seinem Hundeführer Ronny erneut an die FH 2 gewagt.

Nach dem "Gegenstände-Fressen" auf dem DMC FH-Championat seine erste Bewährungsprobe!

 

Und die Beiden haben es gerockt und sind mit tollen 96 Punkten vom Acker gekommen!

 

Klasse, Ronny - dann steht einem neuen Versuch im Herbst nichts mehr im Weg! :-)))

 

 

Die Quali für das DMC Championat 2017 ist im Sack!!

 

 

Ich freue mich sehr mit den Beiden und hoffe, dass es in diesem Herbst dann auch auf dem Championat passt! :-))

(15.04.2017) Asim besteht die IPO 2 - Prüfung!

 

 

Ein weiterer Bulle mit bestandener Prüfung!

Asim vom Buxtehuder Bullen hat mit seinem Hundeführer Jens die IPO 2 - Prüfung im HSV Crivitz bestanden!

 

In der Fährte kamen die Beiden mit 96 vom Feld - hervorragend! :-))

In der UO passierte Jens ein großer Patzer - als sich Asim bei der Vorausübung nach dem Hörzeichen brav ablegte, trat der Leistungsrichter neben ihm und sagte "OK!", so dass Jens den Hund abrief... - ein völliges Durcheinander kurzfristig im Kopf - passiert uns allen Mal... ;-)))) - dennoch erhielten die Beiden 86 Punkte!

 

Im Schutzdienst wussten das Team dann wieder zu überzeugen - 95 Punkte!

 

So geht der Weg in Richtung IPO 3 mit einem schicken "sehr gut" und insgesamt 277 Punkten, weiter!

Klasse, Jens! Weiter soo!!! :-)))

(09.04.2017) Die ersten beiden B-Bullen mit Begleithundeprüfung!

 

 

An diesem Wochenende haben die ersten beiden B-Mädels ihre Begleithundeprüfung erfolgreich absolviert!

 

Als erstes hat Iris mit ihrer Bakari in Hamburg Meiendorf die Begeithundeprüfung bestanden.

Tolle 57 Punkte konnten die Beiden erlaufen, Iris hat super vorgeführt, Bakari war voll bei der Sache.

Lediglich Kleinigkeiten waren zu bemängeln, eine sehr sehr gute Grundlage für bevorstehende Prüfungen hat Iris mit ihren Trainern gelegt - ich bin gespannt, wie es weiter im IPO-Bereich geht! :-)))

 

Am Sonntag hat dann Michael mit seiner "Jeannie" (Bobby Jean) nachgezogen. Auch dieses Team verkaufte sich sehr gut - lediglich bei der Sitzübung waren sich die Beiden nicht einig, das kostete natürlich ordentlich Punkte und somit erreichten sie "nur" 51 Punkte! Dennoch eine sehr schicke Vorführung - auch diese Beiden gehen jetzt weiter in Richtung IPO und THS!

 

Beide Hündinnen haben sich auch im Straßenteil und bei der Wesensüberprüfung sehr gut gezeigt - wenn auch manchmal etwas überschwänglich dem Leistungsrichter gegenüber... ;-))))

 

 

Ich freue mich sehr über die ersten Prüfungserfolge bei den B-Bullen! :-))))))


Bewertungsblatt von Azuka!

(25.03.2017) Erster Bulle ist zuchttauglich!

 

 

Heute hat Janine mit ihrer Azuka-Akylah vom Buxtehuder Bullen in der Schweiz die dortige Körung, also die Zuchtzulassung bestanden. Azuka ist nun uneingeschränkt zuchttauglich!

 

Mit tollen Noten hat sie die Kommission in der Schweiz vollends überzeugt - Azuka ist einfach ein toller Hund.

Zudem gibt die Kommission keinerlei Eigenschaften vor, die der Deckpartner für Azuka haben muss - Janine hat also "freie Wahl", was dort auch nicht immer gegeben hast...

(19.03.2017) Al Dente besteht ihre IPO 2 Prüfung!

 

 

Al Dente und ich stellten uns einen Tag nach der Regio-Prüfung von Bazooka im DVG der IPO 2 Prüfung im PHV Hamburg.

Als Leistungsrichter kam Michael Donaubauer zu uns in den Verein.

 

In der Fährte hatten Al Dente und ich noch Glück, denn bei uns nieselte es nur leicht, auch der Wind hielt noch dezent zurück.

So konnte Al Dente schicke 97 Punkte ersuchen. Lediglich ein "zu freudiges" Verweisen am ersten Gegenstand, ein kurzes Verharren kurz nach dem Gegenstand und ein Vergewissern auf der letzten Geraden kosteten uns die Punkte.

Die Suche sonst war perfekt, tolle Sucharbeit, sensationelle Winkel und ein schicker Gesamteindruck!

 

Die Unterordnung geriet zur Wasserschlacht. Ich führte sogar in Gummistiefeln vor, denn unser Platz verwandelte sich langsam aber sicher in die Mecklenburger Seenplatte...

Alle technischen Übungen musste man "hinbasteln", damit der arme Hund nicht in einer dicken Pfütze Platz machen musste.

Die Freifolge war sehr schick, lediglich in den beiden Rechtswinkeln verlor sie minimal die Position.

Bei der Sitzübung machte sie schick Steh - keine Ahnung, ob es am Wasser lag...

Die Platzübung war ok, der Vorsitz hätte noch etwas dichter sein müssen.

Die Stehübung war perfekt, etwas mehr Aufmerksamkeit bis zum Schluß und ein etwas gerader Vorsitz (und jetzt müste der geneigte Leser bemerkten, dass man bei der IPO2 nicht aus dem Steh abruft - haben wir aber erst nach der Prüfung festgestellt... wink).

Bei den Apportierübungen wünschte sich LR Donaubauer etwas mehr Druck auf dem Rückweg, alles andere war super.

Tja und dann kam die Vorausübung - rasantes laufen, beim späten Hörzeichen legte sich Al Dente lediglich in ein "Plitz", also ein halbes Sitz / ein halbes Platz, so dass LR Donaubauer auf ein weiteres HZ pochte. Dann lag Al Dente - doch stand sie kurz danach wieder auf, um doch in die Kuhle zu schauen... - Null Punkte...

Das hieß am Ende gruselige 76 Punkte, die mit Sitz und Voraus schicke 91 ergeben hätten... tja, ist halt mal so...!

 

Im SD konnte Al Dente dann phasenweise sehr überzeugen. Druckvolle Einstiege und gute Griffe, nur Kleinigkeiten wurden bemängelt und der Rückentransport geriet ab der Hälfte etwas außer Kontrolle - LR Donaubauer vergab 90 Punkte!

 

So konnte wir insgesamt 263 Punkte erreicht und können hinter die IPO 2 ein Häckchen setzen!

(18.03.2017) DMC Regio-Championat in Bliedersdorf

 

 

Wir von der DMC Landesgruppe Niedersachsen haben eine Regio-Prüfung, als Qualifikation zum DMC Championat ausgerichtet.

Als Leistungsrichter stand uns Edgar Scherkl zur Verfügung.

Insgesamt hatten nur 6 Teilnehmer gemeldet, eine kleine, aber feine Prüfung! ;-)))

 

Am Tag X war das Wetter eher bescheiden - es stürmte und regnete was das Zeug hielt, oder halt auch nicht... unsere Fährtenlegerin Andrea Tibo konnte sich fast waagerecht in die Luft legen und wäre nicht umgefallen...

 

Bazooka hatte mit dem Sturm arg zu kämpfen und so geriet die erste Gerade der Fährte bis zum ersten Gegenstand eher nicht wie gewohnt, sondern sehr faselig und unruhig. Den Gegenstand verwies sie noch einigermaßen gut.

Die Fährtenlegerin hatte nach Absprache alle Gegenstände leicht in die Erde gedrückt, da uns sonst alle weggeweht wären.

Damit war Bazooka überhaupt nicht einverstanden und kratzte die beiden anderen Gegenstände sorgfältig raus...

Den restlichen Verlauf der Fährte meisterte sie gut, sie hatte sich eingesucht und auf die Sturmböen eingestellt. Die Winkelarbeit war schick, nur den letzten Winkel hatte sie ganz leicht überlaufen.

LR Scherkl vergab 87 Punkte.

 

In der Unterordnung lief es eigentlich ganz gut. Bazooka war phasenweise etwas laut, es gab aber auch schöne ruhige Phasen. Die technischen Übungen lieferte sie wie gewohnt ab, Apportieren lief ebenfalls schick, nur Kleinigkeiten bemängelte LR Scherkl.

Beim Apportieren über die Schrägwand vergab er sogar ein Vorzüglich...

Nur unsere fast schönste Übung, das Voraus, geriet total daneben... LR Scherkl ließ die Hunde erst ganz kurz vor dem Ende des Platzes ablegen und Bazooka war da quasi schon im Wald, also runter vom Platz. Das verwirrte sie völlig und sie brauchte ein Doppelhörzeichen zum Ablegen. Auch das Aufsitzen geriet danaben, Zooki war unaufmerksam... so geriet die Übung auch ins mangelhaft...

LR Scherkl vergab 88 Punkte.

 

Im Schutzdienst zeigte Bazooka alles das, was wir in den letzten Wochen versucht haben zu verbessern. Das Revieren war leider etwas holprig, aber das Verbellen bewertete LR Scherkl mit einem vorzüglich!

Dreimal gab ich ein Doppelhörzeichen, zwei gehen definitiv auf meine Kappe - beim dritten war Bazooka noch nicht ganz fertig mit Beißen und ließ zeitgeich mit dem zweiten Hörzeichen ab... - schade, auch das kostete uns locker 6 Punkte...

Dennoch war ich mit dem Schutzdienst sehr zufrieden!!!

LR Scherkl vergab 81 Punkte!

 

Insgesamt erreichten wir mit 256 Punkten ein "gut", sowie ein TSB "a" und somit die Qualifikation zum DMC Championat!

 

Ich freue mich sehr, so starten wir tatsächlich auf zwei dt. Meisterschaften in unserer letzten IPO-Saison!!

(15.03.2017) Auch Bäkeby ist gesund!

 

 

Mit Bäkeby war ich heute zum Röntgen bei Dr. Koch selbst. So erhält man gleich sein Ergebnis, weil er ja auch für den DMC auswertet!

Die Narkose hat Bäkeby problemlos überstanden, der Umgang mit ihr dort war ebenfalls problemlos.

 

Das Ergebnis:

 

HD A2, ED 0, Spondylose frei und der Übergangswirbe ist ebenfalls frei!

 

 

Ich freue mich sehr, so ist der erste Schritt zur Zuchthündin gemacht! :-)))

(06.03.2017) Angus besteht die WDP1!

 

 

Angus hat mit seinem Herrchen Marcus an diesem Wochenende die Wachdiensthundprüfung 1 im BvWD bestanden!

 

Herzlichen Glückwunsch ihr Zwei! :-))))

(04.03.2017) Erster B-Bulle wurde ausgewertet!

 

 

Die Röntgen-Ergebnisse von Bärbel vom Buxtehuder Bullen sind da!!

Sie wurde vom DMC mit HD A2, ED 0 und Spondylose frei ausgewertet!

 

Ich freue mich riesig mit Nicole - dann steht einer erfolgreichen Polizeihundekarriere nichts mehr im Weg!

 

:-)))))

(23.01.2017) Azuka auf dem Weg zur FCI WM Obedience 2017!

 

 

 

Janine hat mit ihrer Azuka gestern bei ihrer ersten Qualifikation zur FCI WM Obedience einen sensationellen 5. Platz erreicht!

 

Mit 256,50 Punkten und einem Vorzüglich, konnten sie etliche Teilnehmer hinter sich lassen. Gerade die in der Obedience sensationellen Border Collies sind auf der rasseoffenen WM kaum zu schlagen, doch Janine und Azuka konnten sich in dem Teilnehmerfeld von 23 Teams behaupten!

 

Im Februar und März wird es dann noch zwei Qualifikationsprüfungen geben, dann werden die besten zwei Ergebnisse zusammen gezählt. Sollten Janine und Azuka dann unter den besten 6 Teams sein, fahren sie in diesem Jahr zur FCI WM Obedience nach Belgien!

 

 

 

Wir drücken natürlich weiterhin die Daumen

und sind mächtig stolz auf das tolle Team!!! :-))))

(04.01.2017) Happy Birthday, beste Bullenmutti!

 

 

Heute ist die beste Piratenbraut und Bullenmutti 7 Jahre alt geworden!

Zum Geburtstag gab es von der Tochter einen ordentlichen Ratscher ins Ohr, nachdem man sich darüber in die Haare bekommen hatte, wer schneller an der Gartenpforte ist... - dazu gab es eine schöne Naht ins Ohr, welche mit 5 Stichen und Fäden hübsch dekoriert wurde...

Dass man den halben Tag in Narkose-Nachwehen gelegen hatte, machte den Bock auch nicht mehr fett - in diesem Alter feiern wir ja auch nicht mehr sooo groß... wink

 

Was soll ich sagen - Bazooka tendiert zur Läufigkeit, die Hormone spielen verrückt und so kann man (bzw. Frau) sich auch mal wieder gepflegt in die Haare bekommen... cool - dusseliges Weibsvolk...

 

 

Keine gute Zeit für die Ohren bei den Buxtehuder Bullen!!!

(02.01.2017)  Das neue Jahr hat begonnen!

 

Auf geht es in ein neues Sportjahr - auf das letzte aktive Sportjahr im Bereich IPO mit meiner Bazooka!

Übermorgen wird meine beste Piratenbraut schon 7 Jahre alt und wenn es alles gut läuft und wir die Qualifikation im März schaffen, dann werden wir im April und im Mai jeweils an der deutschen Meisterschaft (BSP) des DVG (im April) und des DMC (im Mai) teilnehmen.

Ich finde, das wäre ein schönes Abschluss für ein tolles Sportlerleben, danach werden wir sicher noch weiter zum "Spaß" trainieren und vielleicht noch die eine oder andere FH-Prüfung machen...

 

Mit Al Dente ist nun auch im Frühjahr die IPO2 angesagt, wir sind fleißig am trainieren!

 

Im Herbst ist dann mein C-Wurf geplant und vermutlich wird der D-Wurf relativ schnell danach folgen: ich werde mit Bäkeby vermutlich auch noch in diesem Herbst einen Wurf machen, wir schauen mal, ob wir die Körung vorher schaffen oder es einen Wurf einfache Zucht wird, mal sehen!

 

Auf jeden Fall freue ich mich sehr, auch mit Bäkeby eine Traumhündin zu haben, die sehr nach meinem Geschmack ist - selten so einen Hund mit sooo großem Selbstbewusstsein gesehen... wink

Aber warten wir erst einmal die Röntgenergebnisse und Blutuntersuchungen, sowie Schau etc. ab.

Leider hat Bäkeby mal wieder komplett über die Stränge geschlagen, was dann in eine kleine Keilerei mit Cajun (Gundi's alter Hündin) ausartete... - was nun zur Folge hat, dass ihre Spitze vom linken Ohr fehlt, sehr sehr ärgerlich und traurig.... frown aber gut, nun ist sie "individualisiert"... wink