Hier könnt' ihr alles Neues von den Buxtehuder Bullen lesen:

(13.10.2019) Happy Birthday meine C-Bullen!

 

Alles Liebe zum Geburtstag meine tollen C's - die Truppe mit "Special-Effekt" - so verrückt und durchgeknallt - bleibt so wie ihr seit und lasst Euch weiterhin so lieben, mit all Euren "Macken" ;-)) und Euren großen Herzen - ihr seit toll, genauso wie ihr seit! ♥♥♥

(10.10.2019) Duracell sucht!

 

Wir waren gestern mit Duracell bei der Tierärztin / Physioterapheutin unseres Vertrauens und sie hat die Diagnose von Duracell relativiert!

Sie hat nicht ganz perfekte Knie, die ihr aber keinerlei Probleme bereiten. Duracell hat jetzt schon eine tolle Muskulatur und diese stabilisiert die Knie. Sie sollte also überhuapt keine Probleme bekommen. 

Duracell kann und sollte gearbeitet werden. Vielleicht nicht zwingend im Agility und bei knapp 17 Kilo "Kampfgewicht" ist IPG Sport auch nicht wirklich das Richtige (obwohl sie das ganz sicher anders sieht... ;-))! ).

Duracell ist ein Malinois-Traum im Mini-Format! :-)

Aufgeweckt und spritzig, agil und spritzig - sensationell fokkussiert in der Arbeit, sozial zu Menschen und anderen Hunden.

Ich suche sportliche Menschen für Duracell, die sie körperlich und geistig fördern und auslasten.

Obedience, Stöbern, Fährte - Duracell ist für alles zu begeistern!

Ihr Name ist allerdings Programm - sehr kleine Kinder und Kleintiere sollten nicht im Haushalt sein, dafür ist der Wirbelwind noch zu heftig und mit 11 Monaten noch nicht fertig erzogen! ;-))

Bei Interesse an Duracell bitte Nachricht an: 0157-88112490

 

(08.10.2019) Crümel besteht ihre Begleithundeprüfung!

 

 

Schon am letzten September Wochenende hat Crümel (Caine x Bazooka)

mit ihrer Hundeführerin Mandy die Begleithundeprüfung bestanden.

 

Ganz herzlichen Glückwunsch, ich bin mächtig stolz! :-))

 

Die Begleithundeprüfung ist immer der Anfang von Allem.

Egal in welche Richtung die sportliche Karriere der Bullen geht, eine BH

muss jeder aufweisen! 

 

 

Dennoch sind Prüfungen nicht das Wichtigste!!

Viel wichtiger ist, dass sich Hund, Hundeführer und die dazugehörige Familie

verstehen und happy miteinander sind - Sport findet nur in einem ganz kleinen

Teil des Lebens statt - die meiste Zeit sind wir doch einfach nur "Familie" mit unseren Hunden! ;-)))

(01.10.2019) Duracell back @ Home

 

Duracell, unser Mini-Mali, ist zurück in der Bullenzentrale!

Leider gab es bei der Ankaufsuntersuchung einen Befund am Knie / Unterschenkel.

Duracell hat vermutlich aufgrund ihres "Zwergenwuchses" gebogene Unterschenkel an den Hinterbeinen. Dadurch steht das Knie nicht ganz gerade und die Kniescheibe konnte vom Tierarzt ausgelöst werden.

Bisher hat dies keinerlei Probleme bei Duracell gemacht, allerdings ist sie dadurch nicht diensttauglich, die Polizei ist bei der AKU sehr streng...

Wir werden diesen Befund noch von unserer Tierärztin und Physiotherapeutin abklären lassen, der Tierarzt der Polizei meinte aber, dass die Patellaluxation Grad 2 wäre, die man gut durch eine kräftige Muskulatur  stabilisieren kann (Grad 4 ist die schwerste Form).

Vielleicht wird Duracell im privaten Bereich überhaupt keine Probleme haben, wir würden sie aber ungern an Agility-Sportler vermitteln.

 

Duracell muss in malierfahrene Hände, sie ist ein typische, herrlich durchgeknallter Malinois, die liebenswert und flippig ist, zu hause, in der Box gut zur Ruhe kommen kann und den Rest auch noch lernen wird.

Im Moment ist sie noch sehr auf alles zu haben, was sich bewegt, aber auch das ist schon sehr viel besser geworden! Sie ist ja auch erst 11 Monate alt und ihr steht die Tür offen für ein tolles, aktives Leben.

Wir haben hier keinerlei Probleme mit ihren Knien bemerkt!

Duracell schwimmt für ihr Leben gerne und ist sozial. Kleintiere und kleine Kinder würde ich nicht empfehlen, da sie dafür noch zu flippig ist! ;-)))

 

Wer also Interesse an der kleinen Bullette hat, der kann sich gerne bei mir unter 0157-88112490 melden!

(30.09.2019) Landesmeisterschaft DVG LV Hamburg

 

Die Landesmeisterschaft in diesem Jahr stand irgendwie nicht unter einem guten Stern.

Samstag fingen wir mit insgesamt mit 13 Startern in der Fährte an. Gefährtet wurde auf Acker mit Zwischensaat, die auf den Flächen entweder ein paar cm hoch war, oder so hoch, dass man die Hunde nicht mehr sah.

Ich hatte die Fährte Nr. 2 (was für mich relativ spontan kam, denn ich war fest der Meinung Fährte Nr. 6 gezogen zu haben... was soll's...). Fährte Nr. 1 endete mit Null Punkten, die Hündin vor mir hatte überhaupt keine Idee die Fährte aufzunehmen.

Al Dente nahm die Herausforderung an und suchte sehr langsam für ihre Verhältnisse. Die Gegenstände hätten überzeugender verwiesen werden müssen und ein paar Pünktchen gingen fürs Vergewissern drauf. Dennoch kämpfte sich Al Dente durch die Zwischensaat und machte eine sensationelle Arbeit!

Am Ende blieben fantastische 94 Punkte, die das zweitbeste Ergebnis der gesamten Fährten bleiben sollte, insgesamt 5 Starter konnten die Fährte nicht beenden ... was für ein Desaster...

Am zweiten Tag regnete es unaufhörlich...

Während der Unterordnung nieselte es nur noch leicht und wir konnten schicke 90 Punkte erlaufen!

Kurz vor unserem Schutzdienst fing es dann aber wieder an zu schütten... :-(((

Al Dente war trotzdem extrem gut drauf, vielleicht ein Müh' zu gut... ;-))

Bis zur letzten Kampfhandlung lief es richtig klasse, aber dann ließ die olle Nudeln nicht mehr ab... - das hatte sie noch nie gemacht - wir wurden disqualifiziert... :-(((

Schade, bis dahin der beste Schutzdienst von Al Dente überhaupt... - warum, wieso, wir werden es nicht zwingend ergründen können - aber wir werden dran arbeiten und im nächsten Jahr erneut angreifen! ;-)

Ich bin mega stolz auf meine Nudel, abgesehen natürlich von dem Nicht-Ablassen, das besprechen wir Beide noch einmal... ;-))

 

Sehr schade für den Landesverband - niemand erreichte die erforderlichen 270 Punkte und somit fährt im nächsten Jahr kein Teilnehmer aus Hamburg zu BSP...

 

(27.09.2019) Schweizer Obedience Meisterschaft

 

Am letzten Wochenende fand die Schweizer Obedience Meisterschaft statt.

Am Start waren zwei Buxtehuder Bullen: Karin startete mit ihrer Chelsea und Janine mit Azuka.

Karin & Chelsea konnten trotz eines Nullers in der Box ein sensationelles und vorzügliches Ergebnis mit 271 Punkten in der Klasse 1 erreichen. Platz 7 für das tolle Team und die erste Qualifikation zur FMBB! :-)))

 

In der Klasse 3 war Janine mit Azuka am Start und musste sich lediglich einem Border geschlagen geben. Mit 297,50 Punkten haben die Beiden ein vorzügliches Ergebnis erreicht und ebenfalls die ersten Qualis für die FCI WM eingefahren!

VIZE-MEISTER!!! :-))

 

Tolle Leistungen der schweizer Mädels, ich bin super stolz auf Euch!!! :-)))

(18.09.2019) Duracell wird Polizei-Azubi

 

Unsere kleine Duracell hatte ja bereits ein tolles zu Hause in Österreich gefunden.

Nun wollte der Besitzer aber mit ihr IPG-Sport machen und züchten. Leider ist es aber so gekommen, dass Duracell zu klein geblieben ist und nicht das nötige Maß erreicht hat.

Sie wurde sogar schon vorgeröngt und die Wachstumsfugen waren nahezu geschlossen, daher wird auch nicht mehr viel Größe kommen.

Marcel hat sich dann entschlossen die Hündin abzugeben, auch wenn sie sonst mega toll war / ist.

Ich konnte dann den Kontakt zur Polizei Nürnberg herstellen, die sich Duracell angeschaut und überprüft haben und absolut begeistert waren.

Sie war super toll im Bereich Unterordnung und Schutzdienst vorbereitet und überzeugte auf ganzer Linie!

 

Der Name ist Programm: DURACELL :-))))

 

(10.09.2019) LVM DVG Mecklenburg-Vorpommern

 

Asim hat am letzten Wochenende mit seinem Hundeführer Jens das zweite Mal an der Landesmeisterschaft teilgenommen.

Beide konnten am Samstag in der Fährte tolle 95 Punkte ersuchen.

Sonntag lief es dann in der UO ganz gut, sie erhielten 88 Punkte.

Und bis zum letzten Seitentransport lief es auch im Schutzdienst für die Beiden sehr, sehr gut. Aber beim Seitentransport wechselte Asim plötzlich in die Fuß-Position beim Helfer und ließ sich nicht mehr abrufen - er war vollends überzeugt richtig zu sein.... - Disqualifikation wegen Ungehorsam... ;-(((

 

Sehr schade, ist mir aber auch mit Bazooka bei der Landesmeisterschaft 2015 passiert... - nun hoffe ich natürlich, dass sie das nicht vererbt hat... (kleiner Scherz...!) ;-)))))

 

Jens ist aber zuversichtlich - ich habe auch 3 Anläufe gebraucht, um die Landesmeisterschaft mit Bazooka zu gewinnen - also - alle guten Dinge sind 3! :-)))

(16.08.2019) Ganz viel ist geschehen... Rückblick auf die letzten Wochen!

 

Am Wochenende 3./4. August hatten wir unser jährliches Bullentreffen.

Wir ware 15 Bullenbesitzer samt Anhang mit insgesamt 17 Bullen.

Ich war ganz happy die Bullen wieder zu sehen. Teilweise waren auch die Bullen ganz happy mich zu sehen, verrückt... ;-)))

Es wurde viel gequatscht, gelacht, ein wenig gehundelt, viel gegessen und viel geknipst! :-))

Alle Bilder hier einzustellen, würde wohl meine Website sprengen... :-)))

Mich freut es immer zu sehen, wie sehr die Besitzer mit ihren Bullen glücklich sind und mit ihren Hunden eine schöne Einheit bilden - was will ein Züchter mehr...?

Mit Janine konnten dann auch einige Bullenbesitzer Unterordnung trainieren, ein wenig "Körtraining" machen und viele Bilder schießen lassen!

Es war wirklich schön, anstrengend, aber sehr schön - ich bin mega happy über diese tolle Bullenfamily! :-)))

 

Eine Woche später bin ich dann nach Hechingen gefahren und habe dort zwei Tage tollen Hundesport auf der VDH DM sehen dürfen.

Wir haben den Papa der E-Bullen bewundern dürfen! Duncan hat mit seiner Hundeführerin Connie Scherk eine unglaubliche Freifolge gezeigt, er konnte sich einen Reserve-Platz für die FCI WM im September in Österreich sichern, drücken wir die Daumen, dass es klappt und die Beiden starten dürfen.

Der (hoffentlich) zukünftige Papa der F-Bullen hat sich ebenfalls mega gezeigt! Es ist schon irre, wie Stefan seinen selbst gezogenen Baxx immer wieder auf solch' großen Veranstaltungen auf höchstem Niveau vorführen kann. Ganz großes Kino! :-)))

Beide konnten den dritten Platz auf der VDH DM erreichen und werden somit auch bereits im September in Österreich ein Teil der deutschen Mannschaft sein!

Die Daumen werden hier von der Bullenzentrale aus kräftig gedrückt!!!

 

Nach der VDH DM ging es dann für uns weiter nach Großaitingen, wo wir drei Tage mit Connie und Peter Scherk trainiert haben. Ich habe meinen Fokus auf meine Nachwuchshündin Fritzi gelegt, meine beiden großen Mädels waren zu Hause geblieben.

Mit große Schritten in der Unterordnung und im Schutzdienst gehen wir nun wieder hoch motiviert in das Training zu Hause. Es ist großartig, wie präzise die Beiden arbeiten, mit wieviel Engagement sie trainieren und wieviel Leidenschaft sie in jede Sekunde des Trainings stecken - wer sich davon nicht anstecken lässt, kann sich gleich begraben lassen... ;-)))

 

Zum Training kamen auch zwei Bullen zu Besuch. Elvis war ja bereits beim Bullentreffen gewesen, aber Docta Leni hatte ich seit der Abgabe nicht mehr gesehen. Umso mehr hat mich der 2tägige Besuch von Kerstin mit ihrer Leni gefreut und ich habe auch ein paar Bilder von der tollen Hündin machen können.

 

Viel geschehen, in den letzten Wochen - ein paar verschiedene Eindrücke gibt es unter diesem Beitrag! :-))

Enya von der Krähenschmiede

(10.07.2019) Das Leben ist endlich....

 

 

Enya von der Krähenschmiede, Piratenmutter von Bazooka,

Piratenomi meines A-/  B-/ C- u. E-Wurfes und Piratenuromi

meiner D-Bullen ist am 08.07.2019 verstorben.

Enya hatte mit ihren 15 Jahren Lymphdrüsenkrebs bekommen.

Sie konnte mit Medikamenten noch ein paar Wochen schmerzfrei

leben, aber dann war es soweit und Mareike musste Enya gehen lassen...

 

 

Unendlich traurig und unendlich dankbar....

 

R. I. P. - Enya

 

 

 

Diese Momente lassen mich wieder wissen, wie sehr ich jeden Moment mit meinen Hunden genießen sollte...

 

 

 

Mareike, es tut mir so wahnsinnig leid...!

 

Ich bin so dankbar, dass ich ein Teil der Piratenfamilie geworden bin und hoffentlich Deine Offenheit und Ehrlichkeit in Sachen Zucht ein wenig in Deinem Sinne fortführen kann... 

(07.07.2019) FCI Obedience WM 2019

 

 

Azuka hat am Wochenende an der FCI Obendience WM teilgenommen.

Die Macht der Border Collies war aber leider zu groß - und bei Azuka lief es bei diesem Mal nicht ganz so wie erhofft - 234,25 Punkte, sehr gut.

 

Das Ergebnis reichte leider nicht für das Finale am Sonntag.

 

 

Dennoch gab es am Sonntag eine große Überraschung für Janine - sie erhielt einen Sonderpreis, den "Judge Choise" für die schönste Vorführung am Freitag, verliehen von der Präsidentin der Obedience Kommission!

 

Etwas ganz Besonderes - zudem wurde Azuka der beste Malinois der Veranstaltung!

 

 

 

 

Ganz herzlichen Glückwunsch - ich bin mächtig stolz auf Euch!!! :-))

(27.06.2019) Der nächste Deckpartner steht fest!

 

Ich habe mich für Bäkebys nächsten Deckpartner entschieden:

Baxx vom roten Drachen soll es werden!

Ein Rüde, der in den letzten großen Prüfungen vollends überzeugt hat und

sogar auf der FMBB die besten Schutzdienste gezeigt hat.

Aber nicht nur das war der Grund für die Entscheidung. Viel mehr als Punkte

zählt das Wesen des Rüdens.

Und da scheint es wirklich zu passen. Baxx ist im Alltag ein tolles Begleiter,

ist nicht nervig und muss auch nicht immer nur arbeiten. Letzteres tut er natürlich

sehr gerne, aber halt nur dann, wann er soll.

Baxx ist extrem gut ausgebildet worden, aber die gute Veranlagung eines Hundes

kann man halt nicht ausbilden, die bringt er einfach mit.

Seine DMC Körung wird Baxx im Herbst machen.

Ich bin überzeugt mit dieser Linienzucht wieder sehr gute Sport- und Diensthunde zu züchten und freue mich über Anfragen.

Die ersten "Vorbestellungen" sind schon unabhängig von der Planung gekommen, daher habe ich nun auch offiziell die Wurfplanung veröffentlicht.

 

Mehr über Baxx erfahrt ihr auf der Seite Wurfplanung! ;-))

 

Wer also Interesse an einem Welpen aus meinem F-Wurf hat, der sollte sich zeitig bei mir melden! ;-))

 

 

(03.06.2019) Ciona hat ihre Begleithundeprüfung!

 

 

 

 

Ciona hat am Wochenende mit ihrer Hundeführerin Gisela die Begleithundeprüfung bestanden!

 

 

 

 

 

Ganz herzlichen Glückwunsch, Gisela - ich freue mich sehr für Euch! :-))

(31.05.2019) Hauptzuchtschau DMC 2019

 

Die Bullen waren auf der Hauptzuchtschau des DMC in Auderath.

5 Bullen stellten sich der französischen Richterin!

In der Jüngstenklasse Rüden starteten Diek und Django. Beide Hunde

wurde von den Herrchen toll vorgeführt und benahmen sich vorbildlich.

Diek war körperlich schon etwas fester entwickelt, daher bekam er das

"Vielversprechend 1" und Django das "Versprechend".

Diamond konnte in der Jüngstenklasse Hündinnen überzeugend und holte

sich das "Versprechend 1".

In der offenen Klasse Hündinnen wurde Crümel vorgestellt. Auch Crümel benahm sich vorbildlich wurde toll vorgestellt. Sie bekam ein "sehr gut 1" mit dem Hinweis, dass sie noch nicht ganz "fertig" entwickelt ist. :-))

Ich habe dann Al Dente noch in der Gebrauchshundeklasse vorgestellt. Leider ist mir nicht aufgefallen, dass ihr vorne ein Schneidezahn komplett fehlt, ich habe keine Ahnung, wann sie sich den mal rausgehauen hat. Da ich keinen Nachweis vorlegen konnte, dass der Zahn vorhanden war, bekam sie nicht das V1, sondern leider nur das SG2. Denn sonst hatte sie die Richterin überzeugen können.... - das Blöde war im Nachhinein, dass ich den Schaubericht von vor 3 Jahren in den Unterlagen hatte. Dort waren ja alle Zähne vorhanden und Al Dente hätte das V1 bekommen - blöd, habe ich aber zu spät dran gedacht... naja, was soll's... ;-))

 

Ich bin ja nicht der "Ausstellungstyp" und muss nicht jede Gelegenheit nutzen, um irgendwo im Kreis zu laufen. Aber es war eine tolle Gelegenheit das erste Mal die Bullen in einer Art "Prüfungssituation" zu erleben.

Auch für die Bullenbesitzer war es der erste Test.

 

Alle Hunde haben sich toll benommen, waren gut erzogen und schick sowieso! :-))

 

Zu Besuch kamen dann noch Enya und Embrace, die sich wie Bolle über mich freuten - die Abgabe war ja auch erst zwei Wchen her.... :-))

 

Ja - und dann hatten wir noch die gemütliche Zeit auf dem Championat. Wir haben es genossen, mit netten Gesprächen, tollen Hundesport und gemütlichen Abenden.

Eine tolle Bullenfamily, ich bin mehr als happy und freue mich sehr die Bullentruppe im August beim Bullentreffen wieder zu sehen! :-)))

 

(16.05.2019) FMBB 2019

 

Die Weltmeisterschaft der belgischen Schäferhunde ist wieder vorbei und

Bulle Azuka hat wieder eine tolle Leistung gezeigt.

Beim ersten Start konnten Janine und Azuka sich in der Obedience Klasse 3

für das Finale am Sonntag qualifizieren, aber bei diesem Start ist noch nicht

alles aufgegangen.

Am Sonntag legten die Beiden dann noch eine drauf und kamen punktgleich

mit dem Drittplatzierten, aufgrund des schlechteren Ergebnisses am Freitag,

leider "nur" auf den vierten Platz.

Schade, ich hätte Janine so sehr einen Platz auf dem Treppchen gegönnt...

Aber zusammen mit der Mannschaft konnte sie das Siegerpodest auf den

2. Platz betreten!

Was für eine tolle Leistung - es ist schon Azukas dritte FMBB!!

Ich bin mir ziehmlich sicher, dass irgendwann man alles klappt und sie sich

auch im Einzel einen Podestplatz sichern können! ;-)))

Nun geht es demnächst zur FCI WM und dafür drücken wir schon einmal feste

die Daumen! :-)))

(05.05.2019) Die C-Bullen waren fleißig!

 

Gestern hat Catharina mit ihrem Cassius Dio die Begleithundeprüfung erolgreich abgelegt!

Heute hat dann Wiebke mit Cougar nachgelegt und auch die BH/VT bestanden!

Und Karin hat mit ihrer Chelsea nur drei Wochen nach der Obedience Beginner schon die Obedience Klasse 1 mit einem "Vorzüglich" bestanden!

 

Ganz herzlichen Glückwunsch Euch allen - ich freue mich sehr!! :-)))

(29.04.2019) Zurück von der BSP / DVG

 

Endlich wieder zu Hause - endlich wieder bei meinen Welpen und Bazooka - verdammt, habe ich die Bande die vier Tage vermisst... - dazu aber im Wurftagebuch mehr, jetzt zur tollsten Nudel der Welt! :-)

 

Wer hätte vor zwei Jahren noch gedacht, dass wir an diesem Wochenende mit Al Dente eine BSP bestehen? Ehrlich? Ich nicht...

Wer Al Dente kennt und meine Einstellung zum IGP Sport, der weiß, dass wir desöfteren gezweifelt haben...

Al Dente konnte neben ihrer dominante Mutter Bazooka nie richtig erwachsen werden, wurde und wird immer wieder gedeckelt und wurde von mir als Welpe ausbildungstechnisch eher stiefmütterlich behandelt, denn gerade zu diesem Zeitpunkt bin ich mit Bazooka angefangen auf den Prüfungen überregional zu starten...

Das soll überhaupt nichts "entschuldigen" oder so, im Gegenteil, ich bin dadurch noch viel stolzer auf den eigenen Nachwuchs... ;-)))

 

Im Grunde genommen kann jeder bei Working-Dog sich unsere Videos anschauen, ich hab es getan und bin sehr zufrieden!

In der Fährte habe ich Al Dente 3 Punkte geklaut, da ich beim Auslaufen der Leine ihr auf Versehen einen Leinenruck gegeben habe, daraufhin kam sie nach knapp zwei Hundelängen zurück und schaute mich verdutzt an, sie ging dann aber ohne weitere Hilfe sofort wieder in die Fährte und suchte dann perfekt. Für das Halten der Fährte und für die Winkel gab es keinerlei Beanstandungen! :-)

Den zweiten Gegenstand muss sie dichter verweisen, sie lag einen Schritt davor ab (Gegenwind, da legt sie sich gerne mal zu früh ab) und den letzten Gegenstand tickte sie kurz mit der Nase an, weil ich ihr nicht schnell genug heran getreten bin... ;-)) (95 Punkte)

In der Unterordnung hatte Al Dente dauerhaft eine tolle Stimmung, es hat sich toll angefühlt mit ihr zu laufen und das Wichtigste für mich war, dass sie sich offenbar auch wohl gefühlt hat, die Kulisse einer dt. Meisterschaft schien sie nicht zu beeindrucken.

Leider patzten wir wieder bei der Sitzübung, da ist echt der Wurm drin, bei der Platzübung robbte sie noch ordentlich nach, bis sie sich legte und (warum auch immer) legte sich Al Dente nach gut 20 m in der Vorausübung einfach von allein ins Platz - das hatte sie tatsächlich noch nie gemacht...

Leider gab es für unsere sonst wie ich finde schöne Unterordnung nur 82 Punkte...

Auch im Schutzdienst machte Al Dente eine tollen Job. Leider hat sie die "Macke" beim Revieren "auf Jagd" zu gehen und bellt dabei die ganze Zeit. Und da sie das erste Versteck auch nicht zielstrebig genug angelaufen ist, wird ihr das Revieren schon als "Schwäche" ausgelegt.

Auch den SD kann man bei Working-Dog anschauen, ich fand ihn toll und bin, bis auf ein paar Beller und Frechheiten in den Gehorsamsteilen (Seitentransporte) wirklich sehr zufrieden. Es gab für den Schutzdienst 80 Punkte.

 

Wir haben unsere erste BSP bestanden und das zählt für mich. Ich fahre da nicht hin, um zu gewinnen, so realistisch bin ich.

Dennoch bin ich sicher um den ein oder anderen Punkt traurig, zumal man ja auch andere Vorführungen anschaut und vergleicht, das bleibt nicht aus...

 

Aber stolz auf meine Nudel bin ich trotzdem - und das ist, was zählt! ;-)))

 

  

(15.04.2019) Anthrax kann jetzt auch die große Kohle erschnüffeln!

 

Anthrax hat in der letzten Woche einen Lehrgang zum Banknotenspürhund bestanden.

Er kann jetzt echte und gefälschte Banknoten erschnüffeln und ist einer der wenigen

Polizeidiensthunde, die in zwei Spezialgebieten ausgebildet sind! :-))

 

Auszug aus der Lehrgangsbestätigung:

 

"Anthrax ist ein sehr temperamentvoller und bereits einsatzerfahrender Diensthund.

Seine Absuchen waren stets sehr triebbeständig und zielorientiert.

Der neue Geruch der Banknoten konnte ihm optimal konditioniert werden.

Dadurch ist er in der Lage echte Banknoten, sowie hochwertige Druckfälschungen

anzuzeigen."

 

Ich bin mega stolz auf das Team aus Aachen! :-))))

(10.04.2019) Vorbereitungen zur BSP laufen!

 

"Neben" den Welpen habe ich zur Zeit "nur" noch die Vorbereitung zur

DMC Körung und zur Bundessiegerprüfung mit Al Dente zu wuppen.

Ist alles gerade nicht ganz so einfach und ich bin echt mega dankbar, dass

die Truppe vom Hundeverein Bliedersdorf dort nahezu alles übernehmen

und vorbereiten, da ich kaum Zeit habe vor Ort zu sein.

Das Training mit Al Dente klappt eher so semi - irgendwie ist der Wurm drin

und unsere technischen Übungen klappen imMoment überhaupt nicht...

Zudem hat sie gerade eine andere Einstellung zum Gehorsam im Schutzdienst...

Da gehen unsere Vorstellungen definitiv auseinander... ;-)))

Grundsätzlich macht sie im Moment einen tollen Schutzdienst, aber irgendwie ist

die Zuarbeit zu mir in Vergessenheit geraten und wir versuchen ihr genau das

nochmal schmackhaft zu machen... :-)))

 

Fit ist Al Dente, das bestätigte auch unsere Physiotherapeutin, die auch zeitgleich

Tierärztin ist. Das Laufbandtraining macht sich bezahlt und die Muskulatur ist

entsprechend auftrainiert und viel besser als noch vor 8 Wochen.

Das Laufband war definitiv eine der besten Anschaffungen ever, Al Dente macht

es riesig Spaß und es hat einen mega guten Effekt! :-))

(01.04.2019) Bobby Jean hat ihre IPG1 Prüfung bestanden!

 

Tolle 271 Punkten standen am Ende in der Leistungsurkunde - Wahnsinn, ich weiß wie hart Michael arbeiten musste, um ein solches Ergebnis einzufahren!

 

In der Fährte überlief Jeannie den zeiten Gegenstand, der Erste wurde schon schräg verwiesen, 85 Punkte!

Die Unteriordnung lief sehr gut, leider verschätzte sie sich beim Hinsprung über die Meterhürde und streifte diese. Für das Platz beim Voraus brauchte sie ein zweites Hörzeichen, 94 Punkte!

Im SD wurden die Griffe unter der Belastung bemängelt, die lange Flucht könnte druckvoller sein. Ein Positionsfehler beim Rausrufen und ein Doppelkommando beim Seitentransport, 92 Punkte.

 

Ich bin mega stolz und freue mich über diese tolle Prüfung!!

Weiter so, Michi - habt Spaß! :-))) 

(20.03.2019) R.I.P. Mini-Mii 

 

Unsere kleine Mini-Mii aus dem D-Wurf hatte ja bereits einen

sehr schlechten Start ins Leben.

Mit nur 148 gr. hatte sie sich zwar ganz allein ins Leben gekämpft,

wir ahnten aber, dass sie nicht ganz gesund ist und haben sie auch

unter diesen Umständen in die Hände der neuen Besitzerin gegeben.

Das diese nun eigentlich nur einen permanent kranken Hund hatte,

konnten wir leider nicht absehen....

Mii bekam kurz nach dem Umzug juveline Zellulitis, welche über

längere Zeit mit Cortison behandelt werden musste.

Leider stellte sich Wochen später ein ständiges Regurgitieren ein,

Mii baute immer mehr ab.

Diagnosen waren schwer zu erhalten, da sämtliche Untersuchungen

durch die lange Gabe von Cortison verfälscht wären.

Ein akuter Ileus wurde vermutet, Mii wurde operiert, der Magen gespült,

der Darm ausgestrichen, um Fremdkörper im Darm auszuschießen, es

wurde nichts gefunden...

Kontrastmittel einzugeben, um einen Megaösophagus zu diagnostizieren,

ging zu diesem Zeitpunkt auch nicht.

Am Ende hatte Mii so stark abgebaut, dass die Klinik in NRW nicht mehr

weiter wusste.

Auf mein Drängen hin, übergab uns die Besitzerin Mii am Dienstag, sie war auch mit den Nerven so runter. Für sie muss es furchtbar gewesen sein miterleben zu müssen, wie sehr Mii über die Zeit abbaute. Ich wollte ihr ein wenig die Last nehmen...

Wir übergaben Mii hier an eine Tierärztin, die hier in Sachen Diagnostik einen sehr guten Ruf genießt und einen guten Draht zu der Uni Klinik Gießen hat. Die Prognosen waren sehr, sehr schlecht. Diagnose Megaösophagus konnte gestellt werden, brachte uns aber in diesem Zustand nicht weiter...

Als ich gestern Abend zu ihr in die Klinik gefahren bin, war ich auf das Schlimmste eingestellt - es erwartete mich aber noch Schlimmeres...

Mii war dem Tod näher als dem Leben, sie hatte furchtbare Schmerzen vom dauerhaften Regurgitieren. Natürlich wurde sie von unserer Tierärztin sofort mit Schmerzmitteln versorgt, aber Mii war völlig verkrampft und ein Schatten ihrer selbst...

Den Tag über wurde die Uni Klinik Gießen kontaktiert, Werte, Ergebnisse und Videos hin- und her geschickt und alle kamen zu dem Ergebnis, dass man Mii nicht länger leiden lassen wollte. Eine Prognose war kaum zu erstellen, die Baustellen waren einfach zu groß...

Der Anblick von Mii war kaum zu ertragen, sie war schon mehr tod als lebendig...

Es war eine Erlösung für sie und sie ist so schnell gegangen, sie konnte nicht mehr...

 

Der kleine Bulle ist in meinen Händen geboren, sie ist in meinen Händen gestorben - ich bin so unglaublich traurig, aber das sind dann jetzt wohl sie schlimmen Zeiten des Züchtens...

 

Ich bin so sprachlos, wir hätten niemals gedacht, dass Mii so krank gewesen ist, sonst hätten wir sie niemals abgegeben... für ihre Besitzerin tut es mir so unendlich leid, sie hat so sehr mit gelitten und nicht nur finanziell alles gegeben...

Ich hätte allen Beteiligten dies gerne erspart... :-(((

 

Mini-Mii wird nach ihrer Einäscherung wieder zurück ins Bullenhauptquartier zurück kommen und hoffentlich über uns wachen...

 

Mach' es gut kleiner Engel...

 

(17.03.2019) Benga besteht die Regio Prüfung vom DMC in Hagenbach!

 

Benga hat an diesem Wochenende mit ihrem Herrchen Norbert die DMC Regio

Prüfung in Hagenbach bestanden.

Nachdem in der Fährte zwei Gegenstände liegen blieben und Benga mit dem

starken Wind zu kämpfen hatte, blieben leider nur 70 Punkte übrig.

Die Unterordnung wurde die beste Abteilung der Beiden - wenn man im DMC

88 Punkte bekommt, dann will das etwas heißen - sehr gut gemacht! :-)))

Im Schutzdienst konnte Benga den LR nicht richtig überzeugen, sie kam von

allein aus dem Versteck, lief dann zwar sofort wieder zum Verbellen, aber der

Eindruck blieb leider. Der LR wollte sie stets dominanter und überzeugender -

sehr schade, am Ende blieben 76 Punkte.

Insgesamt konnten sie mit 234 Punkten ein befriedigendes Ergebnis einspielen.

Viele können die Punkte immer nicht ganz nachvollziehen, weil man in anderen

Verbänden sehr viel mehr Punkte erhalten würde, daher kann ich das Ganze gut

einschätzen, weil ich weiß, was Punkte beim DMC bedeuten.

 

Von daher: Herzlichen Glückwunsch, Norbert - das habt ihr super gemacht

und beim nächsten Mal ist in A und C noch ein bisschen mehr drin! ;-)))

Der E-Wurf ist gefallen - mehr unter Würfe / E-Wurf!

Die schönste trächtige Bullenmutti ever... Tag 60!

(06.03.2019) Tag 58 der Trächtigkeit!

 

Bazooka entwickelt sich zum Kugelfisch! :-)))

Trotzdem ist sie gut zu Wege und macht noch sämtliche

Spaziergänge locker mit, manchmal eher im Schritt, aber das

ist ja auch ok! ;-)))

Nur mit Al Dente Ball spielen geht überhaupt nicht, da regt sich

Bazooka so dermaßen auf und will auch unbedingt, also lass ich

das Ganze erst einmal... ;-)))

Die kleinen E-Bullen sind schon ordentlich aktiv und klopfen

schon kräftig an der "Oberfläche" an - ein tolles Gefühl, wenn

man das neue Leben spüren kann... ♥

Nun hoffe ich, dass Bazooka noch zwei Tage durchhält und bis

zum Wochenende wartet um die E-Bullen auf die Welt zu bringen!

 

Ich bin sehr gespannt... :-))))

(24.02.2019) Tag 48. der Trächtigkeit

 

Noch zwei Wochen bis zum Urknall - Bazooka ist schon richtig dick

und ich bin gespannt, ob die Prognose mit den 8 Welpen stimmt,

dann werden das richtig dicke "Dinger"... :-))))

 

Ich muss nur noch zweimal arbeiten, dann bin ich voll und ganz

für meine beste Bullenmutti da und wir kümmern uns nur noch

um die Ankunft der E-Bullen! :-))

 

 

Ich freue mich unglaublich... :-)))

 

 

 

(24.02.2019) Azuka ist erneut für beide Weltmeisterschaften im Obedience qualifiziert!

 

Heute hat sich Azuka mit einem 3. Platz auf der FCI-Qualifikation auch

die Quali für die FCI-WM gesichert!

 

Azuka und Janine sind nun erneut für beide Weltmeisterschaften qualifiziert -

ich bin wie immer wahnsinnig stolz auf das schweizer Team!

 

 

 

(18.02.2019) Fitness-Training kann los gehen...

 

Aufgrund der Verletzung von Al Dente im letzten Jahr, habe ich mir

Gedanken gemacht, wie ich sie besser auf die Prüfungen vorbereiten

kann und sie zusätzlich noch besser in Form halten kann.

Joggen, Radfahren und Schwimmen ist zwar ein schöner Zeitvertreib

und wird natürlich auch weiterhin gemacht, aber es musste etwas

Effektiveres her...

Nach diversen Gespräche mit erfahrenen und erfolgreichen Hundeführern

haben wir uns nun entschlossen ein Laufband zu kaufen.

Mit ganz viel Glück konnten wir ein gebrauchtes Laufband aus Holland

ergattern und werden nun langsam ins Training einsteigen! :-))

Ich bin gespannt, ob sich die Fitness und die Belastbarkeit bessert und

werde berichten!

 

Auf geht es - versuchen wir mal die beste Nudel der Welt auf die BSP vorzubereiten! ;-))) 

(15.02.2019) Tag 40 der Trächtigkeit

 

Ja, nun sieht es langsam auch das unerfahrene Auge, dass die

Bazooka trächtig ist! :-)))

 

Die kleinen E-Bullen sind jetzt schon ca. 6,5 cm groß und 

wachsen wie verrückt!

Bisher läuft die Trächtigkeit vorbildlich ab, ich hoffe, dass

es weiterhin so problemlos bleibt! 

(07.02.2019) Tag 31 der Trächtigkeit!

 

Halbzeit mit den E-Bullen im Bauch! :-))

Nun machen sich die E's auch optisch bemerkbar. Die Föten sollte jetzt gut 2 cm

groß sein und in den nächsten Tagen zu kleinen Embryonen heran wachsen.

Die sonst so hochgezogene Bauchlinie von Bazooka ist schon weg und die

Bauchdecke drückt nach unten. So richtig gut bildlich darstellen kann man das

nicht, aber live sieht man, dass die Bikinifigur nun schwindet... ;-))))

 

Ich habe für diesen Wurf bereits viele Anfragen und denke, dass es keinen Sinn mehr

macht noch mehr Interessenten auf die Liste zu nehmen. :-))  

(01.02.2019) Yesssss - Bazooka ist trächtig!!

 

Ich freue mich mega - Bazooka hat aufgenommen! :-)))

Wir konnten im Ultraschall locker 8 Fruchtanlagen zählen,

das heißt, dass es vermutlich zweistellig wird...

Da haben Duncan und Zooki ganze Arbeit geleistet...! ;-)))

 

Aber das ist alles egal, Hauptsache Bazooka und den E-Bullen

geht es gut, die Welpen kommen gesund auf die Welt und Zooki

übersteht ihren letzten Wurf genauso gut, wie sie ihre drei Würfe

zuvor auch gut weggesteckt hat! :-)))

 

Nun heisst es weiter brüten - um den 10. März ist es soweit!

(15.01.2019) 1. Herpes-Impfung für Bazooka

 

Heute war ich mit Bazooka beim Tierarzt, die 1. Herpes-Impfung,

die bei uns im DMC Pflicht ist, war fällig.

Natürlich wurde Bazooka vorher gründlich untersucht und festgestellt,

dass sie top fit und gesund ist (springt ja auch nicht jeder Hund aus dem

Stand auf einen hoch gestellten Untersuchungstisch ;-) !).

 

Unser nächster Termin ist der 1. Februar, dann haben wir es auch

schwarz auf weiß und wissen, ob sie trächtig ist - dann ist Ultraschall Termin!

 

Also - weiterhin Daumen drücken! :-)))

 

Ein wenig "schwanger" sieht sie ja schon aus, die Bullenmutti! ;-))))

Tolle, neue Bilder von Diamond vom Buxtehuder Bullen:

(08.01.2019) Der E-Wurf geht in Produktion!

 

Gestern und heute wurde Bazooka von

Duncan Dubalta vom Clan der Wölfe gedeckt! :-)))

 

Das letzte Mal für Bazooka war auch das schönste Mal, wenn ich das so als Mensch

beurteilen kann. ;-)))

Duncan und Bazooka waren ganz lieb miteinander, haben wunderbar miteinander

gespielt (passen optisch mega gut zusammen ;-) !) und die eigentlichen Deckakte waren perfekt!

 

Wenn alles gut geht und Bazooka aufnimmt, sollten die wölfischen E-Bullen

um den 10.03.2019 geboren werden! :-))

 

 

Ich habe ein gutes Gefühl, hoffe und freue mich sehr! :-)))

 

 

 

 

 

Happy

 

 

 

Birthday,

 

 

 

Zooki!

 

 

 

 

(01.01.2019) Bazooka ist läufig!

 

Bazooka hat vermutlich aufgrund der D-Bullen ihre Läufigkeit komplett verschoben.

Aber jetzt, wo die Bullen 8 Wochen alt sind, ist sie der Meinung nun loslegen zu können und daher werden wir eventuell am Wochenende nach Bayern zum Duncan fahren!

Ich freue mich sehr auf meinem letzten Wurf mit der Bullenmutti, die ja bereits in drei Tagen 9 Jahre alt wird.

Aber da Bazooka total fit und gesund ist, habe ich keine Bedenken, sie noch einmal zu belegen! :-)))

 

Aufgund der großen Nachfrage kann ich nur noch wenige Vorbestellungen entgegen nehmen.

Wer Interesse an dieser Verbindung hat, kann sich gerne bei mir melden! ;-)))

Die Buxtehuder Bullen wünschen allen Freunden und Bekannten ein tolles und gesundes Jahr 2019!