Wurftagebuch der F-Bullen:

(12.10.2020) Nun endet das Wurftagebuch der F-Bullen

 

Sehr aufregende und spannende Wochen liegen hinter uns! :-)

Anfänglich eher traurig, aber dann mit einer schönen Zeit ab Woche 3! ;-))

Dank meiner Schwester Gundi, die die ersten, harten Wochen managen musste, sind die Bullen nun zu tollen Welpen heran gewachsen, die jetzt in ihren neuen Familien angekommen sind und dort den Alltag auf den Kopf zu stellen! :-))

Jeder F-Bulle hat seine Bestimmung gefunden und nun habe ich hier nur noch meine kleine "FlicFlac" hier zu Hause, die schon ziemlich konsterniert schaut, weil niemand mehr da ist...

Unser erste Tour, gemeinsam mit Bazooka und Al Dente, haben wir aber hinter uns gebracht, das kleine Video findet ihr unter News!

Unter diesem Beitrag findet ihr die Bilder von den F-Bullen mit ihren neuen Besitzern.

Das Bild hier zeigt meine FlicFlac mit dem Chef der Diensthundestaffel Nürnberg, der die kleine Kröte gerne auch mitgenommen hätte - aaaaaaber, die bleibt nunmal! ;-))))

 

Nun endet das Wurftagebuch - alles weitere auch über die F-Bullen findet ihr unter News!

 

(08.10.2020) Verregnete Tage...

 

In den letzten Tagen in der Bullenzentrale ist nun norddeutsches Schmuddelwetter angesagt... 

Gerne gehen die Bullen nicht nach draußen und spielen lieber drin... mit ganz viel Überredungskunst bekomme ich sie noch dazu "Pippi" draußen zu machen, dann aber mal schnell wieder rein... :-)))

 

Gestern war Wurfabnahme, Impfen und Chippen, was die Bullen dank Hühnchencreme aus der Tube ganz brav über sich ergehen haben lassen... :-)))

 

Nun werden wir noch zwei gemeinsame Tage verbringen und ich hoffe, dass wir etwas besseres Wetter bekommen und es nicht nur regnet! :-(((

Schließlich wollen die Bullen auch etwas erleben und ich würde gerne an beiden Tagen nochmal mit ihnen losfahren, damit sie mir hier nicht die Bude zerlegen... ;-)))

 

Ab Samstag dürfen die Bullen dann ausziehen! Famos macht dann den Anfang, Sonntag ziehen Ferroz und Face aus und am Montag geht es dann für Falko nach Bayern!

Dann kehr auch hier in der Bullenzentrale langsam wieder Normalität ein und die Arbeit geht für mich wieder los!

 

Deshab genießen ich nochmal die verbleibene Zeit mit den "fürchterlichen fünf F's"! :-)))

Unser Ausflug in den Pferdestall:

(04.10.2020) Hier nochmal die aktuellen Kampfgewichte der F-Bullen:

 

Face: 5610 gr                                 FlicFlac: 4720 gr   Famos: 5600 gr  Falko: 5170 gr     Ferroz: 5280 gr

(04.10.2020) Ausflug zum Hundeplatz

 

Heute waren wir mit den F-Bullen auf dem Hundeplatz in Bliedersdorf.

Auch hier wurde wieder der Welpenplatz mit allen Geräten im Sturm erobert, Futter gesucht, geklettert und getobt.

Viele meiner Vereinskollegen waren da und haben mit den Welpen geknuddelt und sich herrlich amüsiert über die "fürchterlichen fünf F's"! :-)))

Nach dem Toben ging es ins Vereinsheim, dort wurde eine Mütze Schlaf genommen und nach einer kleinen Pippirunde nach dem Nickerchen sind wir dann wieder nach Hause in die Bullenzentrale gefahren.

(01.10.2020)  Ausflug an den Baggersee

 

Heute waren wir mit den "fürchterlichen fünf F-Bullen" am Baggersee!

Ordentlich geschnuppert haben sie und gestaunt über die große, weite Welt, als wir sie zum See herunter getragen haben (Danke an die Helfer!).

Am See dann haben wir runter gesetzt und ab ging die wilde Post - alles wurde erkundet und nach dem ersten kleinen "Schrecken" über das kühle Nass, fanden sie die Abkühlung doch ganz gut - wasserscheu sind die F-Bullen nicht! :-))

Nach einer knappen halben Stunde haben wir die Bullen dann in die Handtücher gepackt und wieder zum Auto getragen - wir waren keine 100 m gefahren, da schliefen die Bullen bereits... ;-)))

 

Ich liebe die Ausflüge mit meinen Bullen einfach: zu sehen, wie sie die Welt erobern und wachsen an den ganzen Eindrücken macht einfach soooo viel Spaß - und: zu Hause habe ich dann schön meine Ruhe, die Bullen schlafen dann nämlich schön lange und verarbeiten alles Erlebte! :-))

(29.09.2020) Lange nix geschrieben...

 

Wir waren am Wochenende leider komplett unterwegs, daher war es hier ein wenig ruhig! :-)

Aber den F-Bullen geht es hervorragend, sie wachsen und gedeihen prima, mittlerweile ist Spielen eher Randalieren geworden, aber gut... ;-)))

Den ersten kleinen Ausflug haben wir auch gemacht, 5 Minuten Auto fahren und dann einen kleinen Spaziergang mit der Mutti! :-))

Alles kein Problem, die Bullen haben die Wiese sofort erkundet und gespielt!

Zu Hause gab es dann noch eine schöne Portion Fleisch mit Möhrenpampe und dann wurde seelig geschlafen! :-))) 

Ausflüge machen so herrlich müüüüüüde!!!!!!!!! :-)))))

 

Ja und die F-Bullen haben jetzt auch alle ihre Bestimmung gefunden:

 

Mr. Silver heißt ab jetzt "Face vom Buxtehuder Bullen" und wird im Sicherheitsdienst bei BASF arbeiten.

Herr Lila heißt ab jetzt "Falko vom Buxtehuder Bullen" und wird Diensthund bei der Polizei Nürnberg.

Herr Blau heißt ab jetzt "Famos Fritz vom Buxtehuder Bullen" und wird im IGP ausgebildet.

Herr Grün heißt ab jetzt "Ferroz vom Buxtehuder Bullen" und wird Rettungshundesportler.

Frau Rot bleibt hier in der Bullenzentrale und wird ab jetzt "FlicFlac vom Buxtehuder Bullen" heißen! 

 

(22.09.2020) Tag des Bällebades

 

Heute früh haben die Bullen das Bällebad für sich entdeckt und Party gemacht... :-)))

Wie es immer so ist - in diesen Momenten steht man wie bekloppt kuhäugig davor, amüsiert sich prächtig und vergisst total die "Eskalation im Bällebad" zu filmen.

Ich hab es dann noch geschafft die letzten Minuten zu filmen, musste erst einmal das Handy aus dem Wohnzimmer holen... :-)

Heute Nachmittag habe ich dann zusammen mit meinem Schwager das neue Schaukelgestell aufgebaut, welches ich noch für einen Außenschaukel und Flatterbänder, Dosen und Ketten gekauft habe.

Nach dem Motto "Mitten drin statt nur dabei" mussten wir aufpassen, dass wir nicht einen F-Bullen mit festschrauben - sie waren herrlich unerschrocken und furchtbar neugierig! :-)))

Ich hab ein paar Bilder aus dem Bällebad und zwei Videos von heute angehängt! :-)

Ganz viel Spaß mit meinen tollen "fürchterlichen fünf F-Bullen"! ;-))))

 

(19.09.2020) Happy Weekyday!

 

Heute sind die F-Bullen schon 5 Wochen alt und zur Feier des Tages gab es wieder Einzelbilder.

Die Bullen haben brav mitgemacht, dank Lachscreme aus der Tube fanden sie das Sitzen auf dem Gartentisch auch nicht blöd! :-))

 

Gewogen habe ich die F's auch noch:

 

Silver 3780 gr.                      Lila 3570 gr.                 Rot 3250 gr.                 Blau 3790 gr.                Grün 3340 gr.

(17.09.2020) Tag 33 der F-Bullen

 

Wir gehen mit große Schritten auf die 5. Woche zu - die Zeit rast mal wieder!

Die ersten Besucher waren da und die Bullen waren wieder super offen und frei. Leider ist das Wetter tagsüber doch sehr warm und die Bullen schlafen daher sehr viel. Abends geht dann hier die Post ab - dafür schlafen sie Nachts brav durch, heute wurde sogar bis 6:45 Uhr geschlafen! :-)))

Das erste Mal Auto sind wir auch gefahren. Es war total unspektakulär - ein klein wenig Gejammer in der ersten Minute, dann war Ruhe. Mr. Silver hat die Landschaft genossen, Herr Lila hat sich gefreut und Frau Rot hat sich in die Ecke gehauen und war eingeschlafen, als wir nach 3 Minuten wieder zu Hause waren. :-)))

Danach wurde lecker Rührei mit Hüttenkäse vertilgt und noch ein paar Minuten im Garten gespielt, bevor sie allesamt ins Fresskoma fielen und ganz brav fast 2 Stunden schliefen.

 

(16.09.2020) Endlich Urlaub!

 

Nun kann ich endlich meine Bullen genießen - wenn auch nur kurz, denn sie fangen schon weh zu tun!

Die erste Nacht haben die Bullen richtig toll mitgemacht und auch die zweite Nacht war völlig ok!

6 Stunden schlafen die Bullen locker durch und murren auch kaum, wenn sie ins Bett gesteckt werden! :-)))

Morgens wird dann ordentlich gekuschelt und getobt, es gibt Futter und so gegen 7:30 Uhr kommt Mutti Bäkeby rüber. Dann bin ich wieder total abgemeldet, aber das ist ja auch gut so!

Wenn es nicht ganz so warm ist, dann sind die fürchterlichen fünf F's auch super gerne draußen - ihre "Geschäfte" verrichten sie auch brav draußen, nicht immer - aber immer öfters... ;-))))

 

Heute fahren wir das erste Mal Auto - ich werde berichten! :-)) 

(11.09.2020) Tag 27 der F-Bullen

 

Heute war ich mit den F-Bullen das erste Mal draußen im Garten.

Gras, Sand und Steine unter den Pfötchen - das war alles sehr spannend für die "fürchterlichen fünf F's", aber sie haben es alles sehr gut mitgemacht! :-))

(10.09.2020) Tag 26 der F-Bullen

 

Heute hat sich Gundi beschwert: ich war im 12 Stunden Tagesdienst und konnte sie natürlich nicht wirklich unterstützen. Der Versuch im Homeoffice zu arbeiten oder sogar mit dem Chef zu telefonieren, wurde von den F-Bullen ordentlich torpediert und sie haben ständig Krawall gemacht. Die F's sind schon recht ruppig miteinander, zwischendurch muss man den ein oder anderen Mal auf die "stille Treppe" verbannen oder kurzfristig "Zwangskuscheln" machen, damit die Biester runter fahren.

Ich hab dann also nach dem Tagesdienst die F's nach dem Spaziergang mit den beiden großen Mädels in die Bullenzentrale geholt und wir haben das letzte Tageslicht genutzt und die Terrasse erkundet.

Die "fürchterlichen fünf F's" fanden alles sehr spannend und haben alles ganz toll mitgemacht - und nun liegen sie wieder ganz brav im warmen Wohnzimmer und schlafen tief und fest! :-)))

Ich weiß überhaupt nicht, was Gundi hat... ;-))))

 

Hier noch einmal die aktuellen Gewichte der dicken Dinger (wird Zeit, dass die sich mehr bewegen ;-))) !):

 

Blau: 2690 gr  Rot: 2370 gr  Grün: 2420 gr  Lila: 2560 gr  Weiß: 2700 gr

(08.09.2020) 3,5 Wochen sind die F's jetzt alt...

 

Nun sind wir schon in Folge den dritten Tag in der Bullenzentrale mit den F's gewesen und sie machen es wirklich gut. Mittlerweile wird auch gut gefuttert, Milch-/ Hackpampe, oder  Welpenbrei, allerdings ist Bäkeby immer noch die Hauptnahrungsquelle.

Wir versuchen nun es täglich auszubauen, allerdings hat Bäkeby soviel Milch für nur 5 Welpen, da wird es schwer, die F's von etwas anderen zu überzeugen... ;-)))

Mittlerweile spielen sie auch schon ganz gut miteinander, kleine grätzige Bullen können sie schon sein... :-)))

Auch Beute wird schon herum geschleudert - auch das endet meistens noch mit herumugeln... ;-)))

 

Und wie immer muss ich feststellen: ich habe die schönsten Welpen der Welt!! :-)))))

 

(05.09.2020) Heute sind die F's schon 3 Wochen alt!

 

Die Zeit rast wieder! Zum Wochentag gab es heute das erste Mal Fleisch!

Leckeres Bio-Rinderhack wurde genüsslich vertilgt - nur Herrn Blau waren die kleinen Portionen zu wenig, er hat sich dann mal selbst am Teller bedient! :-)))

Gefressen, als ob er nie etwas anderes getan hat - wir haben ihn dann mal den Zugang verwehrt, damit er nicht gleich Bauchweh bekommt! :-)

Mit etwas Nachtisch bei Bäkeby fielen dann alle fürchterlichen fünf F's dann ins Fresskoma! :-))

 

Ab Morgen geht es zeitweise rüber in die "echte" Bullenzentrale - Gewöhnung über eine Woche und dann ziehen die F-Bullen komplett um.

Ab 14.9 dann habe ich endlich Urlaub und kann die F's dann komplett "genießen" - auf jedwede Art und Weise... ;-)))

Alle Welpenkäufer warten auch schon auf die Besuchszeit, die dann auch losgeht!

 

Anbei noch ein paar Schnappschüsse aus dem Welpenzimmer! :-)))

(01.09.2020) Tag 17 der F-Bullen

 

Die "fürchterlichen fünf F's" nehmen immer mehr das Wurfzimmer in Beschlag.

Sie liegen gerne auf dem Linoleum und wackeln auch gerne und noch ziemlich planlos durch den Raum.

Auch Spielzeug wird nun wahr genommen und genauso wie in ihre Geschwister, herzhaft und zahnlos hineingebissen.

Auch Pippi machen geht ganz hervorragend draußen auf dem Linoleum, die Wurfkiste bleibt nahezu trocken - brave Bullen! :-))

Anbei ein paar Bilder - die besten Schüsse bekommt man natürlich, wenn die Bande schläft... ;-)))

Gewichtstabelle F-Bullen:

 

 GeburtsgewichtTag 1Tag 3Tag 5Tag 7Tag 9Tag 12Tag 14Tag 16
Blau416 gr.46059874884610201290 15501690
Rot324 gr.3644765957107981010 12701410
Grün370 gr.3925106227528681120 13501430
Lila420 gr.4565987228289901260 14601590
Weiß484 gr.530648834101011101340 15901700

(28.08.2020) Tag 13 der F-Bullen

 

Seit gestern hat Mr. Silver seine Augen geöffnet, die anderen F's tun ihm nach, ich denke morgen sind alle Augen auf.

Die große, weite Welt erschließt sich jetzt auch für die Bullen, sie reagieren jetzt auf die Geräusche, insbesondere auf die Stimme von Gundi, die ja im Moment ihre Bezugsperson ist.

Bäkeby macht ihren "Job" mittlerweile wie schon bei ihrem ersten Wurf ganz hervorragend. Milch ist definitiv genug da, wir könnten auch die doppelte Anzahl Welpen locker versorgen... :-)))

Alle Welpen haben gestern die 1 Kilo Marke geknackt, sie wachsen gut und werden immer mobiler. Die kleinen Beine werden trainiert, allerdings endet es meistens noch im mehr oder weniger eleganten "Abrollen"... ;-)))

Ich selbst komme leider immer nur kurz zu den Welpen rüber, weil ich ja noch vollzeit arbeite und nebenbei mein Wohnzimmer noch "welpensicher" mache - aber die Renovierung ist bald abgeschlossen, dann ist alles fertig für die "furchtbaren Fünf F's"! :-)))

 

 

(25.08.2020) Tag 10 der F-Bullen

 

Nach dem traurigen 3. Tag bei uns in der Wurfkiste, haben wir uns natürlich sehr viele Gedanken gemacht: Wieso / Warum / Weshalb...

Wir glauben fest an Bäkeby als unsere Zuchthündin und konnten uns das Geschehene kaum erklären. Daher ließen wir die letzten Tage vor und nach der Geburt revuepassieren.

Bäkeby hatte aufgrund der unerträglichen Hitze die letzten drei Tage vor der Geburt überhaupt nicht geschlafen, auch nach der Geburt schlief sie kaum. Sie wirkte vor und insbesondere nach der Geburt gestresst und im Nachhinein denken wir, dass es der komplette Schlafentzug war, den Bäkeby einfach emotional in die Knie gezwungen hat.

Die Vermutung, dass Herr Hellblau etwas Gesundheitliches hatte, ist im Nachhinein eher unwahrscheinlich. Er war der zweitschwerste Welpe und hängte Mr. Silver gleich am zweiten Tag gewichtstechnisch ab. Er war der Größte und schwerste Welpen und entwickelte sich wie gewünscht.

Wir haben dann die nächsten Tage Bäkeby nur noch mit Beißkorb zu den Welpen gelassen, immer nur unter Aufsicht. Zudem haben wir Bäkeby mit Homöopathie "runter" gefahren und sie hat tatsächlich am zweiten Tag darauf angesprochen und extrem viel geschlafen.

Jeden Tag wurde Bäkeby entspannter, schlief weiterhin viel  und nach drei Tagen konnte wir keine "verspannten" Momente mehr feststellen.

Heute am Tag 10 ist alles nahezu wie beim ersten Wurf. Bäkeby umsorgt ihre Welpen liebevoll und fürsorglich. Wir haben noch immer ein Auge auf die Welpen und Bäkeby, aber das Vertrauen wächst wieder.

Natürlich haben wir uns Vorwürfe gemacht, nur wie bringt man eine Hündin zum Schlafen und hatte nicht jede Mutter mal den Moment " ihr Kind einfach an die Wand klatschen zu wollen", weil die Nerven blank liegen? Wir glauben, so erging es Bäkeby - und leider hatte dieses den tragischen Verlust von Herrn Hellblau zur Folge.... :-(((

Wir gehen jetzt davon aus, dass die restliche Zeit der Aufzucht entspannter läuft - zumindest Gundi braucht endlich mal wieder ein paar Nächte zum durchschlafen... ;-)))

 

Die Welpen selbst entwickeln sich prächtig. Zu Fünft hat man natürlich auch genug Milch zu trinken und entsprechend sind die Gewichte sehr hoch. Im Vergleich wohl der schwerste Wurf! Am Tag 8 hatte Mr. Silver die Kilomarke geknackt.

Heute waren noch keine Augen offen, aber das müsste in den nächsten Tagen passieren.

Zum Happy Weekyday habe ich mal Einzelbilder gemacht! :-))  

(18.08.2020) Tag 3 - ein trauriger Tag

 

Am Montag Abend hat Bäkeby aus dem Nichts plötzlich Herrn Hellblau gepackt. Das Geschreie war groß, wir konnten aber keine Verletzung feststellen. Nach Rücksprache mit der Tierklinik sollten wir den Rüden beobachten und verdünnt Traumeel-Tropfen geben. Nach kurzer Zeit hatte sich alles wieder beruhigt, etwas getrunken hatte der kleine Mann auch.

Bäkeby war aber deutlich verspannt mit ihm, die anderen Welpen umsorgte sie liebevoll.

Dienstag früh war ich dann mit dem Welpen beim Tierarzt, da wir ein leicht rasselndes Geräusch beim Atmen hörten. Die Lunge war soweit aber frei und das Herz in Ordnung.

Mit einem Antibiotikum im Gepäck, welches er bekommen sollte, sofern es gegen Abend nicht besser wird, sind wir dann wieder nach Hause.

Aber gegen Mittag, konnte Bäkeby in einer Nanosekunde um Gundi herum schießen und hat sich Herrn Hellblau erneut gepackt. Die Attacke hat er dann nicht überlebt.... :-(((

Nun kann man große Spekulationen anschlagen, was, warum und wieso - wir werden kaum eine Antwort erhalten - es kann alles sein: eine gestresste Hündin, obwohl sie ja den D-Wurf ohne Probleme groß gezogen hat, der Welpe war krank und Bäkeby hat es frühzeitig erkannt - man weiß es nicht...

Nach dem Vorfall war sie erst einmal völlig fertig und hat tief und fest geschlafen.

Nun sind wir grundsätzlich vorsichtiger und beobachten Bäkeby ganz genau.

 

Hoffen wir mal, dass Bäkeby wieder zur Ruhe kommt und nun die anderen Welpen wieder wie gewohnt liebevoll und fürsorglich groß zieht.

 

Wir sind unglaublich traurig, dass das vorgekommen ist, aber es ist Natur und die ist manchmal gnadenlos...

 

R.I.P. kleiner Herr Hellblau!

 

(17.08.2020) Tag 2 der F-Bullen

 

Es tut sich natürlich nicht sehr viel bei den F-Bullen.

Die kleinen Bullen kugeln sich so durch die Wurfbox. Gelegentlich wird mal kurz gemeckert, wenn die Milchbar nicht schnell genug zu finden ist, ansonsten scheinen sie aber rundherum zufrieden mit sich und der Welt zu sein und tun das, was kleine Welpen tun müssen, trinken, schlafen und wachsen.

Alle haben schon gut zugenommen und sehen entsprechend propper aus.

Bäkeby ist phasenweise schwer beschäftigt und kugelt ihre Babys von links nach rechts, bis auch der letzte Zipfel sauber geputzt ist - vermutlich ist sie mit "nur" 6 Welpen entsprechend unterfordert... ;-)))

 

 

Die Rüden haben auch schon alle ihre Bestimmung gefunden (natürlich sind sie noch nicht zugeteilt, das erfolgt ja erst viel später!), es werden wieder 2 Diensthunde, 1 Diensthund Sicherheitsgewerbe, 1 Rettungshund und ein IGP Sportler - das kleine Quotenmädel darf sich erst einmal ganz entspannt entwickeln und dann schauen wir mal, ob sie zu uns ins Rudel passt! :-)))

 

Es sind also alle Welpen vergeben!!!

(16.08.2020) Unser F-Wurf ist da!

 

Gestern hat Bäkeby unseren F-Wurf auf die Welt gebracht.

Aufgrund der Hitze hatte sie schon drei seeeeehr lange Nächte mit viel Hecheln hinter sich. Am Freitag zeigte sie erste Zeichen von leichten Wehen und verlor beim Gassi gehen ihren Schleimpfopf. Wir begaben uns also lehrbuchmäßig in die Eröffnungsphase!

Die Nacht zum Samstag war dann ebenfalls sehr unruhig, aber weitere Anzeichen kamen nicht hinzu.

Erst am Nachmittag traten dann die ersten Wehen ein.

Bäkeby bekam dann das volle "Rund-um-Betreuungs-Paket" - Gundi und ich hielten Pfötchen :-)))!

Um 16:45 Uhr erblickte dann der erste Rüde das Licht der Welt und war mit über 440 gr schon ein stattlicher Bursche. Als Nächstes kam ein weiterer Rüde mit gut 380 Gramm, dann folgte eine Hündin mit knapp 325 Gramm. Es folgten zwei weitere Rüden, ebenfalls mit über 400 Gramm.

Nach einer kurzen Pause folgte dann noch ein weiterer Rüde mit stattlichen 484 Gramm! Dieser Rüde ist "leider" blau (also silber) geboren und hat das "kranke" Dilute Gen.

Wir haben Bäkeby erst nach der Belegung testen lassen und wissen seit gut 2 Wochen, dass sie Trägerin des Gens ist. Das ist auch nicht weiter schlimm, denn  jetzt wissen wir, dass wir Bäkeby nur noch von negativ getesteten Rüden belegen lassen.

Es gibt viele "Blaue" Malinois, die ohne gesundheitliche Probleme alt werden, es gibt aber auch solche, die Probleme mit der Haut / Fell haben, oder Stoffwechselstörungen.

Hoffen wir mal, dass Mr. Silver gesund bleibt - wunderschön ist er schon mal, genauso wie seine 5 wunderschönen Geschwister, die alle sehr dunkel und schön gezeichnet sind.

 

Bäkeby und den Welpen geht es prima - ich glaube Bäkeby gefällt die geringe Anzahl sehr gut, ist halt übersichtlicher!

 

Malinois vom Buxtehuder Bullen [-cartcount]